Home Allgemeinwissen Kleine Flächen für optimale Nutzung planen

Kleine Flächen für optimale Nutzung planen

Wer heute ein Reihenhaus in einer kleinen Siedlung erwirbt, hat in seinem Garten meistens nicht viel Platz für großzügige Bepflanzung. Aber auch ein kleiner Garten lässt sich so anlegen, dass er größer wirkt und die Flächen mit Stauden oder anderen Dekorationselementen gut zur Geltung kommen. Die optimale Planung macht es möglich.



Die optimale Gestaltung

Eine kleine Fläche muss der Kreativität keinen Abbruch tun. An Standorten mit wenig Platz sollten Sträucher und Stauden dezent gepflanzt werden. In einem kleinen Vorgarten kann man beispielsweise ein einzigartiges Element zum Mittelpunkt der Fläche machen. Dies könnte beispielsweise ein besonderer Baum oder ein verspieltes Wasserelement sein. Auf einer kleinen Fläche kommen diese Elemente besonders gut zur Geltung und lenken vom minimalen Platz ab. Bepflanzt man hingegen einen kleinen Vorgarten mit vielen Blumen, Sträuchern und kleinen Bäumen oder legt gar Hochbeete an, wirkt der Vorgarten schnell überladen und kleiner als er eigentlich ist. Es gilt zudem ein harmonisches Bild zu erzeugen, welches nicht durch einen Stilmix unterbrochen wird. Daher sollte man sich auf wenige Elemente beschränken, die zueinander passen. Noch mehr Ideen um Ihren Garten optisch zu vergrößern finden Sie auf dieser Seite.

Pastellfarben und optische Illusionen

Im Garten kann man auch mit Farben und kleinen, optischen Illusionen arbeiten. Ein Weg durch den Garten sollte beispielsweise am Rande einer Rasenfläche verlaufen und möglichst schmal angelegt sein. Verläuft der Weg nämlich in der Mitte einer Rasenfläche, wirken beide Rasenflächen unnötig klein. Die optische Begrenzung eines Gartens kann auch durch eine geschickte Farbwahl der Sträucher verlängert werden. Bereits die großen Maler wussten, dass sich optische Tiefe leicht durch Pastellfarben erzeugen lässt. Dieses Prinzip kann auch im eigenen Garten angewandt werden. Dazu genügt es, einige pastellfarbene Blumen an den Rändern des Gartens zu pflanzen. Diese strahlen Leichtigkeit aus und wirken weniger erdrückend als bunte Farbmixe in den Beeten.

Eine einzigartige Illusion schaffen

Auch aus einer kleinen Fläche lässt sich ein schöner Garten zaubern. Dies gelingt mit kleinen, optischen Illusionen und einer dezenten Gestaltung. Der Garten oder Vorgarten kann durch kleine Eyecatcher perfekt in Szene gesetzt werden. Durch eine durchdachte Farbwahl kann der Garten zusätzlich optisch vergrößert werden.

Foto: rsphoto – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Heat-Sticks: Gesunder Rauchgenuss oder schädlicher Marketing-Streich?

Überall auf der Straße sieht man auf Werbeflächen gut aussehende Menschen mit einem sogena…