Home Allgemeinwissen Lernen im World Wide Web: Wie das Internet die Weiterbildung flexibel macht

Lernen im World Wide Web: Wie das Internet die Weiterbildung flexibel macht

Volkshochschulen und Berufsakademien haben in den letzten Jahren eine ernsthafte Konkurrenz bekommen. Immer mehr Lernwillige ziehen es vor, sich das für ihre berufliche Karriere erforderliche Wissen multimedial im Internet anzueignen. Wer online lernt, bleibt flexibel und kann seine Übungen fortsetzen wann und wo es ihm passt.

Verwirrende Vielfalt

Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihre Sprachkenntnisse für den Beruf auffrischen wollen (mehr dazu auf www.papagei.com/de/), einen Hochschulabschluss anstreben oder sich für Ihr außergewöhnliches Hobby interessante Detailkenntnisse aneignen möchten – es gibt vermutlich kein Wissensgebiet, das heute nicht im weltweiten Netz gelehrt wird. Einfache Lernvideos reichen den meisten Nutzern jedoch nicht mehr aus. Wer mehr Interaktivität sucht, entscheidet sich für ein Webinar. So heißen die virtuellen Klassenzimmer, in denen Lehrer und Schüler gleichzeitig anwesend sind und auch die Schüler untereinander kommunizieren können. Der Vorteil der zeitlichen Flexibilität geht bei diesem lebendigen Unterricht leider verloren, aber die Erfahrung zeigt, dass die meisten Schüler auf diese Weise effektiver lernen und die Motivation, am Ball zu bleiben, deutlich steigt.

Worauf Sie unbedingt achten sollten:

Eines sollte jedem, der sich für digitales Lernen interessiert, klar sein. Hier geht es nicht vorrangig um didaktische Konzepte, sondern um ein knallhartes Geschäft. Experten schätzen, dass allein in Deutschland in dieser Branche mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr umgesetzt werden. Seriöse Anbieter geben den Interessenten die Möglichkeit, wichtige Elemente des Kurses zunächst für einen kurzen Zeitraum kostenlos auszuprobieren. Nutzen Sie diese Gelegenheit und checken Sie folgende Punkte:

  • detaillierte Angaben über Themen und Inhalte
  • Angaben zum Dozenten
  • Aktualität die Lehrmaterialien
  • Vielfalt der angebotenen Lernmethoden
  • Auslastung der Server

Wollen Sie Sprachen lernen, sollten Sie außerdem darauf achten, ob sich der Lehrstoff an den Vorgaben anerkannter Sprachenzertifikate orientiert.

Vorteile überwiegen

Bevor Sie einen Vertrag über einen Online-Kurs abschließen, sollten Sie wenigstens kurz darüber nachdenken, wie es mit dem Datenschutz aussieht. Schließlich ist Ihr Lernverhalten genau zu verfolgen und andere könnten festhalten, welche Schwächen Sie offenbaren. Doch die Zuwachsraten, welche die Anbieter von E-Learning jährlich verzeichnen, zeigen deutlich, dass die Vorteile überwiegen und sich zukünftig immer mehr Berufstätige durch E-Learning weiterbilden werden.

Foto: contrastwerkstatt – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Weniger Stress im Alltag – so klappt es mit der Entspannung

Unser Alltag ist voll von Terminen und Aufgaben – oft bleibt kaum genug Zeit, einfach mal …