Home Technik Media Station PRN 35 von Hama – Multimedia fürs Wohnzimmer!

Media Station PRN 35 von Hama – Multimedia fürs Wohnzimmer!

Hama hat eine neue günstige Multimedia-Lösung vorgestellt, die vor allem leichten und unkomplizierten Zugang zu den verschiedenen Medienformaten liefern soll. Ist die Media Station PRN 35 schon bereit fürs Wohnzimmer?

Optisch macht das neue Gerät von Hama einiges her. Ein schlichtes Alugehäuse im schwarzen Lack-Look fügt sich quasi in jedes Wohnzimmer elegant ein. Die Mediastation PRN 35, die wie der Name schon sagt in erster Linie für das gewisse Entertainment sorgen soll, versteht eine Vielzahl an Medienformaten.

Bild hier!

So kann man von den verschiedensten Zuspielern Daten ganz bequem wiedergeben. Ausgestattet mit LAN und – per USB-Dongle im Lieferumfang – auch Wlan kann man Beispielsweise auf sämtliche im Netzwerk freigegebenen Medienínhalte zugreifen und diese abspielen oder darstellen.

Auch direkt eingesteckte USB-Massenspeichergeräte vermag der PRN 35 auszulesen. Sei es eine Festplatte oder ein USB-Stick. Natürlich gibt es auch einen Card-Reader.

Hat man ein entsprechendes Speichermedium angeschlossen, kann es auch schon los gehen. Neben Soundformaten wie MP3 und WMA kommt das Gerät auch mit OGG-Dateien aus. Bilder im JPG- oder BMP-Format stellen auch kein Problem dar.

Am interessantesten dürften allerdings die Video-Formate sein, die von MPEG-1 bis MPEG-4 reichen und  AVI-, IFO- und sogar DAT-Dateien unterstützt. Das momentan sehr beliebte XviD-Format darf da natürlich nicht fehlen.

Wem es zu dumm ist auf externe Speichermedien zurückzugreifen, der kann sich auch eine 3,5-Zoll SATA-Festplatte bis zu einem Terabyte einbauen. Allerdings ist diese nicht im Lieferumfang enthalten. Wer dies getan hat, kann sich auf zusätzliche Features freuen. Nun ist die Mediastation auch noch ein Recorder.

Geräte die man ohnehin als Zuspieler über den AV-Eingang anschließen kann, dienen nun als Datenquelle und können zur Aufzeichnung hergenommen werden. Dazu gibt es die praktische Time-Shift-Funktion.

Das ganze kostet dann ohne Festplatte circa 180 Euro und ist zu haben wenn die CeBit in Hannover beginnt.

Jetzt muss man aber noch einige Abstriche hinnehmen – wie immer eben wenn es billig sein soll. So sind zum Beispiel die Anschlussmöglichkeiten sehr begrenzt. Das heißt, man kann maximal einen analogen Zuspieler über den AV-In anschließen, was zuweilen recht dürftig ist. Ebenso dürftig ist auch das Angebot an USB-Steckplätzen die mit einer Anzahl von zwei – man denke hier noch an den Wlan-Stick – nicht ausreichend sind.

Auch ist mir nicht so ganz klar warum die Media Station PRN 35 unbedingt einen HDMI-Augang braucht. Das höchste aller Gefühle erreicht wohl kaum diese Auflösung. Nett, aber ziemlich sinnlos.

Alles in allem eine ganz nette Idee, aber für einen richtigen Multimedia-Freund kaum eine vernünftige Lösung!

Pressemeldung Hama.

Mehr laden
Load More In Technik

One Comment

  1. Bilder fürs Wohnzimmer

    10. Januar 2011 at 19:34

    […] foto 1, foto 2, foto […]

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…