Home Allgemeinwissen Mehr als zwei Stunden online pro Tag – Der Weg zur Webciety!

Mehr als zwei Stunden online pro Tag – Der Weg zur Webciety!

In einer neuen Studie des „Bundesverbandes Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V.“ (BITKOM) wurde festgestellt, dass Internetnutzer im Durchschnitt mehr als zwei Stunden online sind.

Basierend auf einer Umfrage unter 1000 Personen ab 14 Jahren hat die BITKOM eine Studie veröffentlicht, bei der die Nutzungsdauer des Internets im Vordergrund stand. Personen die einen Computer mit Internetanschluss besitzen verbringen laut der Studie im Schnitt zwei Stunden und 20 Minuten im Internet.

Unter den Befragten hatten circa zwei Drittel einen Internetanschluss, wodurch der Gesamtdurchschnitt für die Internetnutzungsdauer pro Person auf 88 Minuten sinkt.

Ergebnis der Studie:

– täglich bis zu einer Stunde: 28 Prozent der Nutzer

– täglich zwischen einer und zwei Stunden: 37 Prozent der Nutzer

– täglich zwischen zwei und fünf Stunden: 27 Prozent der Nutzer

– täglich mehr als fünf Stunden: 8 Prozent der Nutzer

Signifikante Unterschiede gab es bei letzterer Erkenntnis bei der Geschlechterverteilung. Männer sind im letzten Bereich „überrepräsentiert“.

Unterschiede gibt es aber auch beim Bildungsgrad. Fast die hälfte der Abiturienten sind mehr als zwei Stunden täglich im Internet. Gerademal 23 Prozent der Menschen mit Mittlerer Reife sind ebenso lang online. Interessant ist auch, dass in der Vergleichsgruppe der Hauptschulabgänger circa 35 Prozent diese Zeit online sind.

Eine sehr interessante Studie wie ich finde. Hier gibt es auf jeden Fall viel Spielraum für Interpretationen und vor allem für neue Fragen, denen man nachgehen könnte. Zum Beispiel für was Abiturienten und Hauptschulabgänger das Internet so intensiv nutzen? Oder wie die Nutzung des Internets demographisch verteilt ist? Wieso Frauen in der Spitzengruppe nur vereinzelnd vorhanden sind?

Klar ist auf jeden Fall, dass das Internet immer mehr Einzug in unseren Alltag hat. So verschwimmen laut der Studie zunehmend die Grenzen zwischen privater und beruflicher Nutzung des Internets. Am Arbeitsplatz werden private Dinge gemacht und Zuhause werden berufliche Dinge im Netz erledigt.

Ich denke diese Entwicklung wird sich noch weiter ausbauen. Jüngere Generationen werden zunehmend das Internet als alltägliches Medium nutzen wodurch der Anteil der Internetnutzer die mehr als zwei Stunden pro Tag im Netz verbringen stark steigen wird. Webciety wir kommen!

Pressemeldung BITKOM.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Eiweiß pur: Fünf natürliche Proteinquellen

Nicht nur für Kraftsportler sind Eiweiße ein Muss: Die Proteine lassen zwar die Muskeln wa…