Home Allgemeinwissen Multitasking – oder warum manche Menschen unfähig sind mehrere Dinge gleichzeitig zu machen

Multitasking – oder warum manche Menschen unfähig sind mehrere Dinge gleichzeitig zu machen

Es ist mal wieder an der Zeit sich einem typischen Klischee unserer Gesellschaft zu widmen. Getreu dem Motto typisch Mann und typisch Frau blicken wir mal auf die Fähigkeit oder besser Unfähigkeit einiger Menschen und Multitasking.

[youtube dlzFiABhpK0]

Multitasking meint mehrere Dinge gleichzeitig machen zu können. Das könnte für einige sicher zum Problem werden. Ich will ja an dieser Stelle nicht behaupten, dass Frauen diese Fähigkeit eindeutig besser als Männer beherrschen, aber so ganz unwahr ist es sicher nicht.

Vielleicht werden wir nie ganz von dem ursprünglichen Verhalten wie schon bei den Jägern- und Sammlern loskommen. Männer haben sich auf die Essensversorgung konzentriert und die Frau sorgte sich um das soziale Leben. Das hat auch nichts mit Emanzipation zu tun, sondern ist einfach eine Tatsache, dass das weibliche Geschlecht viel besser organisieren kann.
Nur ein Beispiel – Männer und Haushalt. Jaja ich weiss, doch es zählt nicht zu ihrem normalen Aufgabenbereich, aber nur mal angenommen der Mann erledigt die Hausarbeit. Die Wahrscheinlichkeit, dass alles erledigt wird ist eventuell gering. Männer haben dafür aber eine plausible Erklärung – sie rechtfertigen sich in damit alles richtig und gewissenhaft machen zu wollen. AHA, soll das eine Entschuldigung sein, weil sie einsehen müssen, dass die Frau die Arbeit schneller und trotzdem sauber in Ordnung bringt?

Dass Männer lieber nur eine Sache bewältigen und dafür voller Korrektheit erntet bei Frauen meist nur ein genervtes Runzeln der Augenbrauen. Haben Sie liebe Damen schon einmal ihren Mann zum Einkaufen geschickt und er kam wirklich mit allen notwendigen Dingen zurück? „Das stand nicht auf der Liste“ gibt es meist als Antwort. Das kommt dann raus bei so viel angeblicher Richtigkeit im Multitasking.

Es gibt noch einige andere Beispiele. Das größte Phänomen bei Männern ist – sie vergessen so einiges. Da kann das Multitasking zu einem unüberbrückbarem Hindernis werden. Die Informationsverarbeitung weist Lücken auf und es kommt zum Datenverlust – wird dann einfach vergessen! Ist das angeboren? Trägt jeder Mann diese Anlagen zum Vergessen in sich? Ich bin davon überzeugt, dass es sicher positive Ausnahmen gibt und nicht jeder Mann teilweise unter Gedächtnisverlust leidet. In den Fällen muss die Frau nach meist dem Erinnerungsvermögen nachhelfen – oder doch besser gleich allein erledigen? Machen Männer das vielleicht absichtlich?

Egal wie sich manche Herren darüber aufregen – sie sind meistens nicht in der Lage das Multitasking zu beherrschen. Und dafür helfen euch doch dann eure Frauen und erinnern an das eine oder andere, das ihr vielleicht „rein zufällig“ vergessen habt. An dieser Stelle noch ein Hoch auf alle Männer, die sich das Multitasking erfolreich angeeignet haben.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen

2 Kommentare

  1. Martina

    6. Juni 2008 at 14:59

    Naja, die Fähigkeit des Multitaskings nicht zu besitzen ist doch eine optimale Entschulding für die Männer. Einfach sagen, dass man mehrere Dinge nicht gleichzeitig tun könne, und dem Streit ist prompt aus dem Weg gegangen. Praktisch.

  2. marco

    23. Juni 2008 at 19:00

    > Multitasking
    bedeutet mehrere Dinge nebeneinander zu erledigen, nicht hintereinander. Multitasking wäre: Telefonieren, Abwaschen und nebenbei Rauchen.

    > Einkaufen nach Einkaufszettel „Das stand nicht auf der Liste“
    Männer können nicht hellsehen!

Mehr Wissen

Weniger Stress im Alltag – so klappt es mit der Entspannung

Unser Alltag ist voll von Terminen und Aufgaben – oft bleibt kaum genug Zeit, einfach mal …