Home Technik Nachfolger von Windows Vista

Nachfolger von Windows Vista

Windows Vista ist noch gar nicht lange auf dem Markt, aber das Nachfolge-Betriebssystem soll schon in den Startlöchern stehen.

Für den ein oder anderen frustrierten Windows-Nutzer hat Apple mit seinem neuen Betriebssystem „Leopard“ sicherlich eine gute Alternative parat, für alle anderen, die weiterhin ihren Spaß mit Windows haben wollen, steht schon der Nachfolger in den Startlöchern: Windows 7 lautet der Arbeitstitel und soll jede Menge Neuerungen mit sich bringen. Etwa einen komplett neuen Desktop ohne Taskleiste. Die Bedienung soll über Touchscreen-Elemente möglich sein. Das größte Highlight dürfte aber der abgespeckte Kernel sein. Scheinbar hat man sich bei Microsoft endlich dazu entschlossen mit Windows komplett aufzuräumen. Der neue Kernel soll nur 25 Megabyte groß sein und nur 40 Megabyte Arbeitsspeicher benötigen. Um alte Programme weiterhin nutzen zu können, wäre hier eine Virtualisierung denkbar, die der Nutzer allerdings nicht mitbekommen würde. Auch Apple hatte bei der Umstellung von IBM- auf Intel-Chips solch eine Virtualisierung mit dem Namen „Rosetta“ genutzt. Mittlerweile sind aber die wichtigsten Anwendungen bei Apple alle auf die Intel-Plattform umgestellt worden, so dass hier nur noch selten eine Virtualisierung zum Einsatz kommen muss. Auch neu soll die Möglichkeit sein, seinen Computer gleichzeitig mit mehreren WLANs zu verbinden. Mehr über das neue Windows 7 erfahrt ihr auf Computerview. Dort gibt es auch Videos.

Noch mehr interessante Informationen zum Vista Nachfolger auf zdnet

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…