Home Allgemeinwissen Nachhaltige Geldanlagen im Vergleich

Nachhaltige Geldanlagen im Vergleich

Viele Anleger interessieren sich für nachhaltige Geldanlagen, um mit gutem Gewissen gewinnbringende Rendite zu erzielen. Um sich für das passende grüne Investment zu entscheiden, leisten Nachhaltigkeitsindizes wie der Naturaktienindex eine wertvolle Hilfestellung.

Grüne Investments vergleichen und auswählen

Viele Unternehmen bieten die Möglichkeit an, in ein nachhaltiges Projekt zu investieren und versprechen hohe Gewinne. Doch sollte man bei der Auswahl sehr vorsichtig sein, da unter der verkaufsfördernden Bezeichnung „grünes Investment“ einige schwarze Schafe zu finden sind. Daher ist es wichtig, sich für einen nachhaltigen Investment-Fonds zu entscheiden, der in seriöse ökologische oder ethische Unternehmen investiert. Der Naturaktienindex stellt eine wertvolle Entscheidungshilfe dar, da nur Betriebe aufgelistet werden, die nachhaltigen Kriterien entsprechen. Außerdem bietet sich die Möglichkeit, sich auf den Rat erfahrener Investment-Banker zu verlassen wie etwa Thomaslloyd, die sich vor allem im Cleantech-Bereich einen Namen gemacht haben.

Grüne Fonds oder grünes Tagesgeld ?

Bevor man sich für eine grüne Geldanlage entscheidet, sollte man die Vor- und Nachteile einer bestimmten Anlegeform abwägen. Entscheidet man sich für einen Fonds, ist es sinnvoll, einen bestimmten Betrag für eine Jahre zu veranlagen, um die bestmögliche Rendite zu erzielen. Einige Investment-Unternehmen wie etwa Thomaslloyd bieten Fonds-Sparpläne an, die auch als Altersvorsorge dienen können. Falls man das Geld mit attraktiven Zinsen ansparen möchte und trotzdem größtmögliche Liquidität wünscht, ist grünes Tagesgeld eine ausgezeichnete Wahl. Umwelt- oder Ethikbanken in Deutschland verfügen über diese Geldanlage. In den meisten Fällen wird ein bestimmter Mindestbetrag benötigt.

Nachhaltiges Investment – Anlageform der Zukunft

Grünes Investment erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Diese Form der Geldanlage liefert nicht nur gewinnbringende Renditen, sondern beruhigt auch das Gewissen der Anleger. Um einen Fonds zu finden, der der Anlegermentalität entspricht, helfen Nachhaltigkeitsindizes wie zum Beispiel der Naturaktien-Index in Deutschland. Das Datenblatt des jeweiligen Unternehmens liefert detaillierte Informationen zur Branche und Firmenphilosophie. Außerdem kann man sich auf das Fachwissen von Investment-Unternehmen wie Thomas Lloyd verlassen.

Bild: John – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Mobiles Glücksspiel: Lohnen sich Casinos auf dem Handy?

Lange vorbei sind die Zeiten, in denen Spieler nur die Wahl hatten zwischen herausgeputzte…