Home Naturwissenschaften Biologie Natürliche Pflegeprodukte bei Akne

Natürliche Pflegeprodukte bei Akne

Gerade in der Pubertät, in der sich Jugendliche ohnehin mit viel Neuem konfrontiert sehen, tritt häufig hormonell bedingte Akne auf.

Damit Teenager nicht unnötig stark von Akne geplagt werden, lohnt es sich die Beschwerden mit der optimalen Hautpflege zu lindern. Besonders gut eignen sich hierfür natürliche Pflegeprodukte – und alleine durch die Hautpflege mit natürlichen Produkten gelingt es vielen Jugendlichen Akne in den Griff zu bekommen.

Akne rechtzeitig vorbeugen

Damit die von Akne geplagte Haut nicht mehr weiter austrocknet und der Säureschutzmantel nicht weiter zerstört wird, sollte die Haut höchstens zwei mal täglich mit sanften Produkten gewaschen und gepflegt werden. Natürliche Pflegeprodukte sind deshalb zu bevorzugen, weil herkömmliche Kosmetika oft hochallergene oder sogar hautschädigende Inhaltsstoffe wie Mineralöl enthalten. Zum Waschen empfehlen sich hingegen pH-neutrale Lotionen, die den Schutzmangel der Haut erhalten. Mit einem Gesichtswasser mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Ringelblume, Teebaumöl, Rosmarin oder Salbei wird die Haut nach dem Waschen von den Resten der Lotion befreit und dank der wertvollen Wirkstoffe gleichzeitig desinfiziert. Zur Pflege von Akne-Haut empfehlen sich Naturkosmetika, die Zink, Vitamin B5 und Aloe Vera enthalten. Des Weiteren kann natürliche Heilerde oder die Einnahme von Zinktabletten zu einer Verbesserung des Hautbilds beitragen. Während bei leichter und mittelstarker Akne natürliche Pflegeprodukte das Hautbild nachhaltig verbessern können, ist bei starker Akne ein Besuch beim Hautarzt sowie eine dauerhafte medizinische Behandlung unumgänglich. Denn auch die stärksten natürlichen Wirkstoffe haben ihre Grenzen.

Mit der Behandlung frühzeitig beginnen

Für Jugendliche ist schwere Akne nicht nur ein körperliches, sondern auch ein psychisches Problem, weshalb die Behandlung rasch erfolgen sollte. Sobald die Beschwerden auftreten, wird somit ein Besuch beim Hautarzt fällig, der den Schweregrad und die optimale Therapie ermittelt. Je früher Akne behandelt wird, desto schneller können Teenager die Beschwerden in den Griff bekommen. Besonders gute Wirkung erzielt die medizinische Behandlung in Kombination mit den natürlichen Pflegeprodukten mit Inhaltsstoffen wie Zink und Rosmarin, die den Säureschutzmantel der Haut erhalten und die betroffenen Stellen sanft desinfizieren.

Durch Vorbeugung und frühzeitige Behandlung Akne trotzen

In der Pubertät hat nahezu jeder Teenager mit Akne zu kämpfen. Durch die Pflege mit natürlichen Produkten wie pH-neutralen Lotionen, leichten Gesichtswässern und anderen sanften Anti-Pinkel-Produkten (informieren Sie sich zum Beispiel hier), können leichte Akne-Formen eingedämmt werden. Bei schweren Formen sollte jedoch zusätzlich ein Arzt um Rat gefragt werden, der mit einer medizinischen Therapie beginnt.

Foto: racamani – Fotolia

Mehr laden
Load More In Biologie
Comments are closed.

Mehr Wissen

Digitale Dörfer gehen ans Netz

Mit dem Schlüsselbegriff Digitalisierung verbindet man oft bedeutende Entwicklungen u…