Home Allgemeinwissen Philips IMAGEO – Kerzen ohne Feuer!

Philips IMAGEO – Kerzen ohne Feuer!

Eine eigene Wohnung bzw. ein eigenes Haus wird einem erst dann wirklich zu Eigen, wenn man diese den eigenen Vorgaben entsprechend anpasst. Dekoration ist hier ein wichtiges Stichwort, denn persönliche Bilder, Erinnerungen, etc. gehören einfach zum eigenen Heim dazu. Allerdings darf man auch an der richtigen Beleuchtung nicht sparen.

Flickr©digitpedia

Die richtige Wirkung der Bilder, Dekorationen und Möbel erreicht man nämlich erst, wenn auch die Beleuchtung stimmt und alles ins rechte Licht gerückt wird. Die Philips Living Colors, die hier schon einmal vorgestellt worden ist, ist nur eine von vielen Möglichkeiten, wobei weitere Optionen ebenfalls im Hause von Philips zu finden sind. So etwa auch die Philips IMAGEO.

Bei dieser handelt es sich um gleich drei Lampen, die wie Kerzengläser aussehen, nur anstelle einer Flamme eine LED haben, die für eine gleichmäßige und dauerhafte Beleuchtung sorgen kann. Das sieht nicht nur sehr schön aus, sondern bringt zudem Kerzenlicht bequem dorthin, wo man sonst nur schwer Kerzen entzünden kann (Kerzenflackern inklusive!).

Zur Verfügung steht die Philips IMAGEO in drei verschiedenen Farben, nämlich weiß, blau und rot. Die weiße IMAGEO kann man dort einsetzen, wo etwa viel gelesen wird und klares Licht vorhanden sein muss (auf dem Nachttisch beispielsweise), die rote Philips IMAGEO ist ideal für die Weihnachtsdekoration und mit der blauen Philips IMAGEO kann man im Wohnzimmer Punkte sammeln.

Für einen Preis von knapp 30 Euro kann man sich ein Dreierpack der Philips IMAGEO bestellen, die natürlich gleich mit passender Ladestation ausgeliefert wird. Einmal komplett aufladen (ca. 12 Stunden Dauer) reicht hierbei für 24 Stunden volle Leuchtkraft aus. Bei einer LED-Kerze sollte dieser Wert mehr als zufriedenstellend sein.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…