Home Technik Photoshop für digitale Fotografie

Photoshop für digitale Fotografie

Photoshop ist ein Programm zur Bearbeitung digitaler Bilder von Adobe Systems für Microsoft Windows und Mac OS X. Aufgrund seiner umfassenden Gestaltungsmöglichkeiten und verhältnismäßig einfachen Bedienbarkeit ist Photoshop seit jeder Marktführer der professionallen Druckvorstufe – Bildbearbeitungsprogramme und hat sich trotz seines hohen Preises auch im Privatbereich durchgesetzt, was nicht zuletzt auch an der einfachen Handhabung der Grundfunktionen liegt.
So legt Adobe besonders im Bereich dieser Grundfunktionen seit jeder größten Wert auf einfache Erlernbarkeit.
Als solche Funktion, die wohl für jeden Fotografen relevant ist, kann beispielsweise die Farbgestaltung genannt werden. So lassen sich Bilder komplett entfärben um aus normalen Farbfotografien stilvolle schwarz – weiß Fotos werden zu lassen. Aber auch in anderen Bereichen ist die Farbgestaltung und -korrektur unentbehrlich, mit ihr lassen sich die Farben in überlichteten Bildern von Digitalkameras korrigieren oder bestimmte Bereiche nachkolorieren, oft gesehen beispielsweise bei Zähnen, die nachträglich aufgehellt werden können.
In diesem Bereich wird auch häufig die Aufhellen – Funktion von Photoshop genutzt, die es dem Fotografen in erster Linie ermöglicht, zu dunkel geratenne und unterbelichtete Bilder derartig aufzuhellen, dass sie sich angenehm betrachten lassen. Mit derartigen Funktionen kann Photoshop schlechte Bilder, die anderweitig wohl im Papierkorb gelandet wären, in die Bild-Qualität von Spiegelreflexkameras verwandeln.
Sehr wichtig ist auch die Schnitt – Funktion. Sie erlaubt nicht nur das zurechtschneiden von Fotos auf eine gewünschte Größe, es können auch unliebsame Bildinhalte ausgeschnitten werden und durch Farbpixel so aufgefüllt werden, als wäre es das unbearbeitete Foto. Dies ermöglicht auch witzige Bildmontagen, in der Köpfe von Personen vertauscht oder andere kuriose Bildbestandteile eingefügt werden.
Darüber hinaus ist auch ein spezialisiertes Photoshop namens „Photoshop Elements“ für den privaten Gebrauch erhältlich, dass im Funktionsumfang und damit auch im Preis erheblich reduziert ist. Allerdings ist es selbst ohne Kenntnisse in der Bildbearbeitung schnell und effektiv zu bedienen, da nahezu alle Grundfunktionen, wie Freistellen oder Farbkorrekturen, automatisiert abgerufen werden können. Damit ist Photoshop Elements gerade für Hobby- und Freizeitfotografen sinnvoll, die nicht auf nahezu professionelle Bearbeitung ihrer Bilder verzichten möchten.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…