Home Technik Preisgünstiger Plasma-TV Panasonic TH-42PX80E

Preisgünstiger Plasma-TV Panasonic TH-42PX80E

Wer noch keinen Fernseher für die Wiedergabe von HD-Inhalten hat oder sich einfach noch nicht für einen der Flachbildfernseher entscheiden konnte, dem will ich heute den Panasonic TH-42PX80E vorstellen.

Der Panasonic TH-42PX80E hat eine Bildschirmdiagonale von 107 cm, was 42 Zoll entspricht. Er ist HD-Ready und hat eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixel. Das ist zwar nicht einmal  720p-HD-Auflösung, der Panasonic muss also auf die kleinere Auflösung herunterrechnen, allerdings braucht man bei einem entsprechenden Abstand zum Fernseher auch keine volle HD-Auflösung. Viele Käufer entscheiden sich hier oft für die schlechteren Geräte, weil sie einfach auf pure Zahlenwerte achten, als auf die wirkliche Bildqualität. Die Plasma-Technik gilt in Sachen Bildqualität der LCD-Technik als überlegen. Neben Pioneer ist auch Panasonic einer der großen Befürworter der Plasma-Technik, obwohl auch Panasonic die LCD-Produktion in Zukunft erhöhen will. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass aus zwei bis drei Metern Entfernung eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixel voll ausreicht, man sieht dann nicht mehr die einzelnen Pixel. Das menschliche Auge kann hier dann sowieso keinen Unterschied mehr ausmachen. Eine höhere Auflösung würde insofern also gar nichts bringen.

Der  Panasonic hat ein Kontrastverhältnis von 15.000:1, was schon enorm viel ist. Zudem kann er 68,70 Milliarden Farben und 4.096 Graustufen darstellen. Je höher das Kontrastverhältnis, desto kräftiger und intensiver wirken die Farben und die Schwarztöne sind umso schwärzer. Das Problem bei vielen LCD-Fernsehern ist die Schwarzwiedergabe, diese gleicht häufig eher einem milchigem grau, wodurch auch die Farben dann nicht so kräftig und brillant dargestellt werden. Im Gegensatz zur Plasma-Technik, brauchen LCD-Fernseher eine Hintergrundbeleuchtung, die ständig scheint, hierdurch ist es schwierig dunkle Schwarztöne darzustellen, da schwarz am Besten dargestellt werden kann, wenn kein Licht vorhanden ist. Bei Plasma-Fernsehern hingegen leuchten die einzelnen Pixel selbst, was durch elektro-chemische Vorgänge erzeugt wird. Dies ermöglicht es dunkle und kräftige Farben darzustellen. Natürlich gibt es auch bei den Plasma-Fernsehern Unterschiede.

Der Panasonic TH-42PX80E ist der Nachfolger des TH-42PV71, welcher bereits in 2007 den EISA Award als bestes HD-Ready-Gerät des Jahres einheimsen konnte. Während andere Hersteller Komponenten teilweise extern entwickeln und produzieren lassen, entwickelt und produziert Panasonic alle Komponenten selbst, wie etwa Prozessor, Scaler und Panel. Hierdurch lassen sich die Komponenten sicherlich viel besser aufeinander abstimmen, als wenn alle Teile von anderen Zulieferern kämen. Der TH-42PX80E gehört zur VIERA-Reihe von Panasonic und besitzt daher auch einen integrierten SDHC-Karteneingang, womit sich dann etwa Inhalte der neuen Panasonic AVCHD-Camcorder einfach betrachten lassen. Besonders erfreulich ist der eingebaute Eco Mode, der die Bildhelligkeit bei hellem Umgebungslicht automatisch erhöht und bei dunklen Lichtverhältnissen reduziert. Dies spart Strom und schont die Umwelt.

Der Panasonic verfügt über drei HDMI-Eingänge und kann auch 24p-Playback wiedergeben. Dies ermöglicht die Wiedergabe von Blu-Ray Filmen ohne Ruckler. In vielen Internetforen kann man viel positives Feedback zum neuen 42 Zöller von Panasonic lesen. Das große Highlight ist natürlich der Preis, die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 1.199 Euro, mit ein wenig Recherche bekommt man ihn aber bereits für weniger als 1.000 Euro! In diesem Preis ist zudem bereits ein Standfuß enthalten. Es dürfte schwer werden ein besseres Gerät in dieser Preisklasse zu finden.

Mehr laden
Load More In Technik

2 Kommentare

  1. Bul0r

    24. Juni 2008 at 11:12

    Das Ding wäre perfekt – nur die Auflösung ist VIEL zu niedrig. Damit kannst du nicht wirklich Filme schauen, die guckt man nämlich aus mehr als 2 Metern Entfernung.

  2. hank

    12. Januar 2011 at 18:27

    damit war gemeint, dass man ab 2-3m den Unterschied zwischen HD-ready und Full-HD nicht mehr sehen kann *kopfschüttel*

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…