Home Ratgeber Private und betriebliche Altersvorsorge – so sichern Sie sich ab

Private und betriebliche Altersvorsorge – so sichern Sie sich ab

Mit der finanziellen Absicherung fürs Alter kann man gar nicht früh genug beginnen. Wer nicht rechtzeitig vorsorgt, dem droht im perspektivisch die Altersarmut. Deswegen wird es immer wichtiger, sich bei der Vorsorge nicht allein auf die staatliche Rente zu verlassen.

Die Säulen der Altersvorsorge

Da wäre natürlich zuerst die staatliche Rente zu nennen. Allerdings könnten die Bezüge aus der staatlichen Rentenversicherung beim Renteneintritt der heute dreißig- bis vierzigjährigen Berufstätigen in einigen Fällen schon nicht mehr ausreichen. Deswegen wird es immer wichtiger, sich zusätzlich privat abzusichern. Das kann zum Beispiel über eine betriebliche Altersvorsorge geschehen. Den Aufbau einer zusätzlichen betrieblichen Altersvorsorge unterstützt der Staat mit Zuschüssen. Beispiele hierfür sind die sogenannte Riesterrente oder Rüruprente. Ein weiteres Modell besteht in der direkten Umwandlung von Gehaltsbestandteilen in Pensionsansprüche. Dabei soll nach dem Willen der Versicherer durch den Arbeitgeber die Umwandlung automatisch erfolgen, sofern der Arbeitnehmer nicht innerhalb von drei Monaten widerspricht. Dieses Modell wird jedoch gerade erst diskutiert.

Privat für das Alter vorsorgen

Eine weitere Möglichkeit ist die rein private Altersvorsorge. Hierbei hat der Arbeitnehmer eine ganze Palette von Möglichkeiten. Außerdem treffen die Varianten der privaten Altersvorsorge auch uneingeschränkt auf Unternehmer und Freiberufler zu. Als erstes sind hier natürlich alle Formen der privaten Rentenversicherung und der immer noch beliebten kapitalbildenden Lebensversicherung zu nennen. Allerdings ist die letztere Variante wegen der immer mehr schrumpfenden Überschussbeteiligung bei vielen Versicherern in die Kritik geraten. Hier gilt es, beim Abschluss eines Vertrages genau auf die Gesellschaft und die Erfahrung der Manager zu achten. Eine weitere Möglichkeit besteht in der Schaffung von eigenem Wohnraum. Wer ein Häuschen sein eigen nennt, braucht in der Regel im Alter keine Miete mehr zu zahlen. Damit lässt sich ein erheblicher Teil der durch die Rente schrumpfenden Bezüge kompensieren.

Die Absicherung im Alter

Durch die Rente geht den meisten Menschen ein erheblicher Teil der Bezüge verloren. Um diesen Verlust zu kompensieren, sind Maßnahmen zur zusätzlichen Vorsorge nötig. Neben der betrieblichen Altersvorsorge in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber bieten sich auch im Bereich der privaten Altersvorsorge eine ganze Reihe von Möglichkeiten an. Jeder ist gut beraten, sich darüber rechtzeitig Gedanken zu machen.

Foto ist von: Robert Kneschke – Fotolia

Werbung
Mehr laden
Load More In Ratgeber
Comments are closed.

Mehr Wissen

Wie entsorge ich Öl und Fett am besten?

Im Abfluss der Küchenspüle landet nicht nur Abwasser: Lebensmittelreste gelangen ebenfalls…