Home Technik Rallye Dakar führt erstmals durch Südamerika

Rallye Dakar führt erstmals durch Südamerika

Die Rallye Dakar wird vom 3. bis 18. Januar 2009 erstmals in Südamerika ausgetragen. Die diesjährige Rallye wurde wegen islamistischer Terror-Drohungen Anfang des Jahres zum ersten Mal in der Geschichte abgesagt. Nun warten auf der Schleife durch Argentinien und Chile zu Beginn des neuen Jahres über 6000 Kilometer auf die Piloten.

[youtube WbIN1m6HvaI]

„Die Dakar bleibt was sie ist – die härteste und anspruchvollste Marathon-Rallye der Welt. Und über Südamerika hatten wir schon lange nachgedacht“, meinte Rallye-Direktor Etienne Lavigne zur Premiere am Rande der Strecken-Präsentation.

Beginnen wird das Rallye-Sport-Highlight am 3. Januar in Buenos Aires. In der argentinischen Hauptstadt weht auch die Zielflagge am 18. Januar. Anfangs geht es für die modernen Abenteurer nach Süden Richtung Patagonien. Dann überquert der Tross die Anden nach Chile auf einem Pass der sich in 4500 Meter Höhe befindet. Im chilenischen Urlaubsort Valparaiso an der Pazifikküste haben die Piloten am 10. Januar einen Tag zum ausruhen. Dann führt der Weg zurück durch die Atacama-Wüste sowie die Städte Rioja und Cordoba. Am 18. Januar werden die Autos, Trucks und Motorräder im Ziel an der Atlantik-Küste erwartet.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…