Home Allgemeinwissen Real Madrid siegt am 3. Spieltag der Primera Division trotz schwachem Mesut Özil

Real Madrid siegt am 3. Spieltag der Primera Division trotz schwachem Mesut Özil

Trotz einer schwachen Partie seines Spielmachers Mesut Özil holte Real Madrid ein 2:1 Sieg beim Aufsteiger Real Sociedad San Sebastián und steht in der Tabelle nun auf Platz drei vor dem FC Valencia und dem FC Sevilla.

Nach 76 Minuten wurde Reals neuer Liebling ausgewechselt. Özil, der nach seinen letzten Vorstellungen von der spanischen Presse überschwänglich gelobt wurde, fand in der kampfbetonten Partie nie ins Spiel. Der zweite deutsche Neuzugang Sami Khedira spielte dagegen eine solide Partie über 90 Minuten.

„Das war nicht der glänzende Özil, den wir in den vorigen Spielen erlebt haben, sondern eine graue Version“, meinte die Sportzeitung „Marca“. „Ein Spiel, in dem Real nicht den Ton angibt, liegt dem Ex-Bremer nicht.“ Das Konkurrenzblatt „As“ schrieb sogar: „Özil benötigt eine hohe Einbeziehung in das Spiel. Wenn er nicht ständig den Ball bekommt, verliert er den Mut und verabschiedet sich.“

Der Aufsteiger Real Sociedad San Sebastián war aber auch ein unangenehmer Gegner, der in der 50. Minute in Führung ging. Real glich aber durch Raúl Tamudo (61.) aus und für den Siegtreffer sorgte Cristiano Ronaldo (74.).

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…