Home Allgemeinwissen Schule ohne Hausaufgaben – lernen Kinder so besser?

Schule ohne Hausaufgaben – lernen Kinder so besser?

Schüler haben einen anstrengenden Tag. Sie müssen früh aufstehen, den ganzen Tag im Unterricht verbringen und Hausarbeiten erledigen. Meistens sitzen Schüler ganz alleine über einem Berg von Hausaufgaben. Der Effekt ist nicht immer positiv. Forscher haben allerdings herausgefunden, dass Hausaufgaben nicht zwangsläufig zu besseren Noten führen.

Schüler nicht alleine lassen

Hausaufgaben sollen eine zusätzliche Übung bieten. Sie stellen eine Anregung dar, den behandelten Stoff noch einmal zu vertiefen. Viele Schüler haben damit aber aus unterschiedlichen Gründen Probleme. Einige Kinder verstehen den Stoff im Unterricht nicht und können auch den Hausaufgaben nicht folgen. Sitzen diese Kinder dann alleine über den Hausaufgaben, verzweifeln sie schnell und verlieren den Spaß am Lernen. Eine ideale Lernsituation ist eine Hausaufgabenbetreuung. Hier können Schüler um Rat fragen und bekommen Aufgaben erläutert. Zudem findet solch eine Betreuung direkt nach der Schule statt und stiehlt keine Zeit für die Hobbies. Dies ermöglicht – besonders jungen Schülern – den Schulstoff optimal zu vertiefen und lässt genügend Freiraum, um den Nachmittag zu genießen und Kraft für den nächsten Tag zu schöpfen.

Eine Anleitung geben

Mit zunehmendem Alter werden Hausaufgaben aber immer wichtiger. Der Stoff wird komplexer und Prüfungen verlangen das systematische Lernen von Inhalten oder Fähigkeiten. Dies kann nicht alles im Unterricht erlernt werden. In der Pubertät lassen sich Schüler aber nur schwer motivieren, Hausaufgaben zu erledigen. Um dennoch für anhaltenden Schulerfolg zu sorgen, können Nachhilfeunterricht oder Lernportale im Internet genutzt werden. Bei einem Nachhilfeunterricht liegt der Schwerpunkt auf einem Schulfach. Es werden dann beispielsweise Themen aus dem Mathematikunterricht besprochen, Hausaufgaben erledigt und Klausuren vorbereitet. Bei Lernportalen liegt der Fokus auf der erneuten Erklärung von Inhalten. Sie werden animiert dargestellt und können so oft angesehen werden, wie dies nötig ist. Die wiederholte Darstellung eines Lösungsweges ist oftmals effektiver, als selber einen Weg finden zu müssen und dabei zu verzweifeln.

So geht optimales Lernen

Kinder können also unter Umständen ohne Hausaufgaben besser lernen. Mit einer professionellen Anleitung sind Hausaufgaben ein nützlicher Weg, den Schulstoff zu wiederholen und zu vertiefen. Ohne solche Anleitungen führen sie meistens zu Frustration und Selbstzweifeln. Sinnvolle Wege sind also: Hausaufgabenbetreuung, Lernportale im Internet – wie beispielsweise die Internet Plattform lernerfolg.de – und Nachhilfeunterricht.

Bild: Cora Müller – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…