Home Technik Sebastian Vettel will in Valencia kontern, Schumacher in Vorfreude auf GP Europa

Sebastian Vettel will in Valencia kontern, Schumacher in Vorfreude auf GP Europa

Sebastian Vettel kann den nächsten Grand Prix kaum erwarten. Der Red-Bull-Pilot will nach dem enttäuschenden vierten Rang in Kanada möglichst schnell wieder auf dem Podest stehen. Aber auch Michael Schumacher möchte im Mercedes am Wochenende in Valencia glänzen.

„Abhaken und voll auf Valencia konzentrieren“, liest man über Vettel in der „Auto Bild Motorsport“. Für den Großen Preis von Europa wurde sein Red-Bull-Bolide noch einmal modifiziert. „Dort bekommen wir mit dem F-Schacht-System ein wichtiges Teil am Auto“, so der Heppenheimer weiter. „Unser Chefdesigner Adrian Newey war nicht nach Kanada gekommen, um in der Fabrik noch den letzten Feinschliff am neuen System vorzunehmen.“ Mit dem verbesserten Wagen will Vettel nach den zwei McLaren-Doppelsiegen in Spanien wieder kontern.

Michael Schumacher ist nach seinem enttäuschenden elften Platz von Kanada zuversichtlich für den anstehenden Grand Prix. „Mit Valencia steht nun ein Rennen an, auf der ich noch nie gefahren bin. Wieder mal eine neue Erfahrung für einen Routinier wie mich, aber eine Erfahrung, auf die ich mich sehr freue“, so der Rekord-Weltmeister zu Eurosport.

Zu seinem Mercedes-Wagen sagte der 41-Jährige: „Schon in den letzten Rennen haben wir gesehen, dass sich das Auto stetig verbessert, und in Kanada standen wir teilweise sehr gut da – auch wenn sich das leider nicht in den Resultaten wieder spiegelte. Insofern gehe ich mit viel Vorfreude nach Spanien.“

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Medizinischer Durchbruch: Intelligente Wundpflaster

Wer kennt es nicht: Kaum scheint eine Wunde geheilt zu sein, reißt sie beim Entfernen vom …