Home Allgemeinwissen Selbermachen macht glücklicher als Kaufen!

Selbermachen macht glücklicher als Kaufen!

Kaufen ist so einfach, der tolle neue Bikini – ein Produkt von der Stange, das viele Frauen in diesen Tagen tragen. Meine Freude verfliegt schnell bei gekauften Objekten. Die Beziehung ist eine unpersönlichere als bei selbst gemachten, selbst reparierten oder gar eigenhändig erfundenen Gegenständen. Do-it-yourself! Verschönere dich und deine Wohnung und sei stolz auf deine Handarbeit!

Stricken, Häkeln, Nähen

Ich oute mich, ich bin dem Strick- und Häkelwahn verfallen. Ich beehre Freunde und Familie mit hippiesken gehäkelten Untersetzern für Trinkgläser – nach nur einer Stunde ist ein Untersetzer fertig. Die würden auch als Bikini super aussehen! Ich stricke coole Mützen und dicke Socken in Neonfarben – noch beschränke ich mich auf meine Wohnung. Sofakissen, Wärmflasche, nichts ist vor mir sicher. Vor Kurzem entdeckte ich in der Nachbarschaft gehäkelte Kirschen in einem Baum und ein Monstergesicht am Ampelpfosten. Meine Begeisterung kannte keine Grenzen!

Eines meiner Lieblingsgeschäfte ist ein kleiner Stoffladen, der bezaubernde Stoffe mit Mustern der 50er-, 60er- und 70er-Jahre verkauft: Ideal für individuelle Tischdecken! Das heiß geliebte T-Shirt hat ein Loch? Richtig, es ist viel zu schade zum Wegwerfen. Stick ein Blümchen darauf, oder ein wildes Muster.

Sägen, Schleifen, Anmalen

Möbel kaufen kann jeder. In den Geschäften wimmelt es nur so vor – abgrundtief hässlicher –Industrieware, seelenlosen Furniermöbeln oder auf alt getrimmte Pseudo-Antiquitäten. Echte Antiquitäten haben mehr Seele – und einen höheren Preis. Es gibt eine dritte Alternative: Auf Flohmärkten und auf dem eigenen Dachboden warten Schätze auf uns. Vergessene alte Möbel, die nur ein wenig Liebe und Aufmerksamkeit brauchen, um in neuem Glanz zu erstrahlen.

Eine alte Obstkiste, abgeschliffen und im schicken Landhausstyle gestrichen, ist ein ungewöhnlicher Hingucker. Sie eignet sich hervorragend als Nachttisch oder Beistelltisch. Mehrere aufeinandergestapelt ergeben ein Regal, das jederzeit neu kombiniert werden kann, auf den Kopf gestellt dienen sie als Tisch.

Mit einer Säge entstehen im Nu passgenaue Regalbretter für Nischen und Abstellkammern. Du willst kein Geld für eine gute Säge ausgeben, du kennst niemand, der dir eine leiht? Schnelle Schnitte erledigen die meisten Tischler in deiner Nähe für kleines Geld. Eine weitere Option sind die Zuschnittdienste im Baumarkt. Regale und Kleinmöbel selbst zu designen ist auch für Ungeübte möglich. Das macht Spaß und sieht viel besser aus, als handelsübliche Ware.

IMG: Klaus-Peter Adler – Fotolia

  • Erholung pur: Gesichtsmasken zum Selbermachen

    Gesichtsmasken sind eine angenehme und wirksame Methode, um das Hautbild zu verbessern. Es…
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…