Home Allgemeinwissen So finden Sie die perfekte Brille für Ihre Gesichtsform

So finden Sie die perfekte Brille für Ihre Gesichtsform

Mehr als 50 Prozent der Deutschen benötigen eine Sehhilfe. Doch was tun, wenn man plötzlich eine Brille braucht? Das Angebot ist riesig und manchmal ist es gar nicht so einfach, das passende Modell für das eigene Gesicht und den Stil zu finden. Glücklicherweise gibt es für jeden Typ, die richtige Brillenform. Man muss nur wissen, was einem steht.

Eine schwierige Entscheidung

Die Anschaffung einer Brille sollte gründlich überlegt werden. Schließlich wird man sie jeden Tag tragen, und zwar so, dass jeder sie sehen kann. Sie sollte der Gesichtsform schmeicheln, aber auch zur Garderobe passen. Außerdem sind gute Brillen nicht ganz billig, hinzu kommt der Preis der Gläser, der je nach Sehschwäche bis nach oben beinahe unbegrenzt ist. Eine gründliche Auseinandersetzung mit dem Thema ist also wichtig. Gerade wer sich seine erste Brille kauft, will nicht direkt für jeden Anlass ein anderes Modell anschaffen. Deswegen ist ein Basismodell, dass man sowohl im Beruf als auch im Alltag tragen kann, die Grundlage für jeden Brillenträger. Später kann man ja immer noch trendige Modelle nach der neusten Mode, zum Beispiel für den Partyabend oder andere ausgefallene Outfits kaufen.

Rund oder eckig?

Welche Brillenform am besten für Sie geeignet ist, hängt vor allem von Ihrem Gesicht ab. Die Faustregel lautet, das Brillengestell konträr zur Gesichtsform auszuwählen. Das heißt, wer ein rundes Gesicht hat, sollte zu eckigen Formen greifen und andersherum. Das schmeichelt den Gesichtszügen, lässt sie entweder weicher oder härter erscheinen und schafft Harmonie im Gesicht. Der momentane Brillentrend offeriert viele verschiedene Formen, sodass man nach Herzenslust auswählen kann. Am besten sollten Sie verschiedene Modelle testen und auf sich wirken lassen. Nicht jede Brille steht jedem, aber mit ein wenig Ausprobieren, finden Sie schnell die geeignete Brillenform. Ein Optiker kann Ihnen fachmännisch zur Seite stehen und Sie beraten. Das ist manchmal eine große Erleichterung. Wählen Sie eine Brillenfarbe, die gut mit Ihrer Garderobe einhergeht. Ein grelles Gelb mag hip erscheinen, funktioniert aber nicht mit jedem Outfit. Understatement ist für das Basismodell die bessere Wahl.

Von der Sehhilfe zum Trend

Wer heute eine Brille kauft, der kann sich glücklich schätzen, denn sie gelten längst nicht mehr als Sehhilfen, sondern sind zum schicken Trendaccessoire avanciert. Das heißt, die Auswahl ist riesig.


Quelle des Bildes: Serguei Kovalev – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Medizinischer Durchbruch: Intelligente Wundpflaster

Wer kennt es nicht: Kaum scheint eine Wunde geheilt zu sein, reißt sie beim Entfernen vom …