Home Allgemeinwissen T.photo 720 – multimedia Bilderrahmen mit 2 GB Speicher

T.photo 720 – multimedia Bilderrahmen mit 2 GB Speicher

Transcend einer der führenden Hersteller für Flash Speicher beschreitet mit seinem neuen digitalen Bilderrahmen T.photo 720 eine Marktlücke. Multimedia ist das Stichwort!

Bild gibts hier!

Sicherlich ist Transcend nicht der einzige Anbieter, der mittlerweile digitale Bilderrahmen anbietet, aber Transcend setzt zusätzlich auf multimedia Komponenten, die nur wenige andere Anbieter auch bieten können.

So ist der neue T.photo 720 Bilderrahmen (7 Zoll mit 800×480 Pixel Auflösung) zunächst mit satten zwei Gigabyte Speicher ausgestattet. Darauf lassen sich dann bereits eine recht passable Anzahl an Bildern speichern. Zusätzlich bietet der Bilderrahmen die Möglichkeit per USB-Stick oder microSD / M2 -Speicherkarten den Speicher stark zu erweitern. Andere Anbieter haben zwar diese Option auch, aber verfügen von Grund auf über spärlichen Speicher, den einige wenige Bilder schon voll stopfen.

Nun würde man meinen: „Na und nun?“

Aber das ist noch lange nicht alles. Denn mittlerweile ist der kleine Bilderrahmen eine richtige Multimediastation. Neben Diashow, Miniaturansicht und banaler Rotationserkennung kann der Bilderrahmen selber die Farbtöne des Bildes analysieren und gegebenenfalls über die NaturaTone-Farbanpassungsfunktion korrigieren.

Darüber hinaus spielt der kleine Rahmen auch MP3s oder sogar Videos in AVI, MOV, MP4 oder 3GP ab. Damit das ganze dann auch Sound von sich gibt sind Stereoboxen integriert oder man kann wahlweise auch den Lautsprecherausgang benutzen (3,5 mm Klink). Wer seine Musik dann nicht mehr hören kann, hat auch die Option Radio zu hören, einen von 20 belegbaren Sendeplätzen.

Für so viele Features braucht man dann natürlich auch eine Fernbedienung, die angeblich recht kompakt sein soll.

Naheliegenderweise hat der T.photo 720 von Transcend dann auch noch eine Weckfunktion mit MP3 oder Radio und eine Uhr, Kalender und einen Terminplaner.

Ich persönlich finde Fotos in der Hand wesentlich attraktiver als Fotos auf Bildschirmen. Da hat man im Regelfall einfach mehr davon. Aber so wie ich das sehe ist das garnicht mehr der eigentliche Sinn dieser Geräte.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Arbeitsschutz 4.0: Politik reagiert auf wachsende psychische Belastung

Das Arbeitsschutzgesetzt soll die Gesundheit der Beschäftigten schützen und jegliche Gefäh…