Home Allgemeinwissen Vegetarier leben gesünder?

Vegetarier leben gesünder?

Das Hauptargument gegen Vegetarier ist die Mangelerscheinung. Aber stimmt das?

Studien der Universität Gießen, des Krebsforschungszentrum Heidelberg und des Bundesgesundheitsamt in Berlin machten schon vor geraumer Zeit klar, dass es keine Mangelerscheinung bei ausgewogener vegetarischer Ernährung gibt. Eigentlich sind es nur Vorteile. So ist der Blutdruck geringer, Vegetarier haben eine höhere Lebenserwartung und eine besser Disposition gegenüber Herz-Kreislauf-Erkrankungen, deren Rate in Deutschland immer mehr steigt.

Selbst bei vergleichbarem sozialen Status ist die Ernährung bei Vegetariern durchweg besser.
Der Punkt hierbei ist die ausgewogenere Ernährung. Denn in Fleisch ist außer dem vom Menschen besser verwertbaren Eisen kein Stoff vorhanden, der nicht auch in tierischen, wie Eier oder Milch, und pflanzlichen Produkten vorkommt.
Abstriche sollte man aber bei Kindern und Jugendlichen machen, die noch nicht völlig ausgewachsen sind. Hier sind tierische Nährstoffe wichtiger, als beim Erwachsenen.

Abschließend sei noch bemerkt, dass ein Vegetarier kein Veganer ist. Letzterer nimmt auch keine tierischen Produkte, wie Eier oder Milch, zu sich. Selbst Mainstream – Magazine wie „Mens Health“ haben inzwischen einen Hang zum Vegetarismus.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen

4 Kommentare

  1. Oliver ( Vegetarier )

    27. August 2008 at 13:41

    Genau wie ich es immer geahnt habe.
    Endlich ist es auch wssenschaftlich belegt, daß Vegetarier gesünder leben. aber man muß es eben abgrenzen zum Veganismus, bei dem man schon auch eventuell auch ergänzende Produkte einnehmen muß, um gefährliche Mangelerscheinungen zu vermeiden.

    Grüße
    Oliver

  2. Andrea Baby Mama

    12. November 2008 at 13:13

    Hallo,
    Grundsätzlich glaube ich auch das Vegetariar keine Nährstoffmängel haben, da sie ja auch tierisches Eiweiß wie Milch, Milchprodukte, Eier und Fisch essen. Bei Veganer habe ich schon zweifeln, die schauen meist auch nicht gesund aus.
    Leider muss ich eine Kritik ausüben, nämlich das die Kinder von Vegetariern oder Veganer auch so schon sich ernähren.
    Ich bin auch gegen die schlechte Tierhaltung, aber als alternative könnte man ja wirklich Bio Fleischprodukte kaufen, weil unsere Kinder dies sehr wohl brauchen, und sie sollen sich später selbst dazu entscheiden können, und nicht es aufgezwungen bekommen.

  3. Ariane

    12. November 2008 at 13:58

    Hi Andrea,
    bei letzterem gebe ich dir absolut Recht.
    Kinder haben in der Regel noch einen sehr natürlichen Instinkt dafür, was gut für sie ist und was nicht (vorausgesetzt, sie werden nicht mit Zucker& Co. vollgestopft und der Instinkt so gekillt…). Wenn Kinder das Bedürfnis nach Fleisch haben, sollte ihnen das sicherlich nicht verwehrt werden.
    Grundsätzlich halte ich es ohnehin für falsch, Kindern eine Lebenseinstellung aufzuzwingen, sei es nun eine Ernährungsform oder eine Religion. Aber das steht ja auf einem anderen Blatt 😉

  4. uschi

    19. Februar 2009 at 10:09

    hey andrea hast absolut recht
    kinder sind einfach die besten
    ganz deiner meinung schnucki

    eure susi

Mehr Wissen

Nachtarbeit: So krank macht sie, so vermeidbar ist sie

Jeder sechste Beschäftigte in Deutschland arbeitet im Schichtbetrieb. Für Krankenschwester…