Home Allgemeinwissen Von Stockholm bis Lönneberga: Schweden im Winter

Von Stockholm bis Lönneberga: Schweden im Winter

In Schweden ist ein Winter noch ein Winter: Kein Nieselregen bei sechs Grad, kein grauer Schneematsch. In Schweden glänzt der Neuschnee, die Sonne lacht vom Himmel, die Luft ist klar. Wer also mal wieder einen richtigen Winter erleben will, fährt einfach nach Schweden! Wer auf die Bretter steigen will, kann hier aus über 200 Ski-Gebieten für Abfahrt oder Langlauf wählen, aber auch Schlittschuhlaufen, Eisangeln oder eine Fahrt mit einem Husky-Schlitten sind fantastische Urlaubserlebnisse.

Und: Im Vergleich zu Deutschland ist Schweden sehr dünn besiedelt – wer also einen ungestörten Natururlaub verbringen will, ist hier goldrichtig! Viele Reiseveranstalter haben ein schwedisches Wintermärchen im Programm – Ein Beispiel gefällig? Klicken Sie auf den Link, um zum Angebot von TUI Wolters zu gelangen!

Wir stellen die schönsten Regionen für einen Winterurlaub in Schweden vor.

Stockholm

Das winterliche Stockholm verzaubert mit einer einzigartigen Atmosphäre – hier lassen sich jede Menge Kulturschätze erkunden, der In-Stadtteil Södermalm will entdeckt werden und später lässt man den Tag bei einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt ausklingen. Ein ganz heißer Tipp, aber nur für Schwindelfreie: die so genannte Rooftop-Touren, bei denen man Klettern und Sightseeing miteinander verbindet. Die mutigen Entdecker starten auf dem Dachboden des Stockholmer Parlamentshauses. Mit Helmen und Gurten ausgerüstet, klettern sie aufs 43 Meter hohe Dach. Hier bietet sich ein atemberaubender Ausblick über die schneebedeckten Häuser der Altstadt. 300 Meter lang führt der Ausflug über die Dächer und wird von zwei Guides begleitet, die natürlich noch jede Menge nützliche Infos parat haben.

Skåne

Im südschwedischen Skåne liegen hunderte Schlösser und Gärten aus unterschiedlichen geschichtlichen Epochen – vom 12. bis zum 19. Jahrhundert. Auch die Städte, darunter Malmö, und Herrenhäuser verströmen viel geschichtliches Flair. Winterliche Highlights sind auch der Nationalpark Stenshuvud mit seinem Aussichtspunkt „Steinernen Haupt“. Und das mittelalterliche Ystad, durch Henning Menkells „Wallander“-Romane weltberühmt geworden, ist tatsächlich so pittoresk wie in den Büchern beschrieben.

Småland

Im Winter bietet die Provinz Småland alles, was das Herz des Schneeforschers erwärmt: Verschneite Wälder, gefrorene Seen und absolute Abgeschiedenheit. In Småland befindet sich auch das Örtchen Vimmerby, Geburtsort einer der berühmtesten Kinderbuchautorinnen aller Zeiten, Astrid Lindgren. Auch Lönneberga, die Heimat von Lindgrens Lausebengel Michel, liegt hier. Ebenso bekannt ist die Möbelkette IKEA, deren Gründer Ingvar Kamprad ebenfalls aus Småland stammt.

Värmland

Erkunden Sie die zauberhafte Winterlandschaft von Värmland mit einem Schneemobil: In vielen Orten dieser schwedischen Provinz werden die Gefährte vermietet, etwa in Höljes. Hier lässt es sich auch prima Skifahren und Eisangeln. Und mit etwas Glück begegnet man in Värmland auch einem der seltenen weißen Elche!

Jämtland

Im hohen Norden Schwedens erwartet sie eine fast unberührte Naturlandschaft – hier leben noch Bären, Elche und Moschusochsen in einer Landschaft voller klarer Seen und bewaldeter Hügel. Die Provinz Jämtland ist eine Hochburg des Wintersports, hier wurden 2007 die Ski-Weltmeisterschaften ausgetragen und hier finden sich hunderte Kilometer Abfahrtspisten und Langlaufloipen. Wer lieber wandert, kommt in Jämtland ebenfalls auf seine Kosten – die oben erwähnten Landschaft bietet nämlich auch noch Highlights wie Tännforsen, Schwedens höchster Wasserfall.


Img: Fotolia, 40640627, G.G. Lattek

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…