Home Gesellschaft Von wegen Modelmaße: Männer lieben Kurven

Von wegen Modelmaße: Männer lieben Kurven

Von wegen Modelmaße: Männer lieben Kurven

Beyoncé Knowles, Jennifer Lopez, Kim Kardashian – diese Frauen geizen nicht mit ihren Reizen und kommen genau deshalb so gut bei Männern an. Ihre üppigen Rundungen an Brust, Hüfte und Po lassen sie in Männeraugen zu Sexsymbolen werden – obwohl sie damit so gar nicht den üblichen Modelmaßen von einer Size Zero entsprechen. Studien belegen: Kurvige Frauen, die Plus-Size-Mode tragen, kommen bei Männern besser an.

Dass echte Frauen mit ein paar Kilos mehr an den richtigen Stellen von Männern besonders begehrt werden, beweist die Wissenschaft:

  • Eine Umfrage der Dating-Webseiten Date.com, Matchmaker.com und Amor.com ergab, dass 85 Prozent der Männer kein Problem mit Extrakilos an ihrer Partnerin haben. Etwas mehr als die Hälfte der Befragten (54 Prozent) finden sogar, dass mollige Frauen besser im Bett sind.
  • Forscher der türkischen Bilkent-Universität haben Männer weibliche Silhouetten beurteilen lassen. Das Ergebnis: Frauen, deren Wirbelsäule sich von oben bis zum Po um etwa 45 Grad biegt, wirken auf Männer besonders attraktiv.
  • Neurowissenschaftler des Gwinnett College in Georgia in den USA fanden heraus, dass kurvenreiche Frauen eine ähnliche Wirkung auf Männer haben wie Drogen oder Alkohol. Probanden sahen sich Bilder von nackten Frauenkörpern an, die durch Schönheits-OPs weiblicher gestaltet wurden, also zum Beispiel durch größere Brüste, rundere Hintern oder breitere Hüften. Beim Betrachten der Fotos wurde das Belohnungszentrum im Gehirn der Probanden stimuliert – dieselbe Region ist auch in Rauschzuständen aktiv.

Steinzeitgedanken: Je weiblicher, desto gebärfreudiger

Aber warum ist das so? Experten sehen den Grund der männlichen Vorliebe für kurvige Frauen in den Genen. Evolutionsbiologisch ist es für die Jäger und Sammler wichtig, dass eine Frau gesund wirkt, eine Schwangerschaft gut übersteht und den Nachwuchs ausreichend versorgen kann. Eine dralle Frau mit üppigem Busen, ausladender Hüfte und knackigem Hintern hat da Vorteile gegenüber einer dünnen Frau ohne Rundungen.

Die richtigen Proportionen wirken anziehend

Allerdings spielen auch noch weitere Faktoren eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Attraktivität einer Frau zu beurteilen: Studien zeigen, dass Männer vor allem die Frauen sexy finden, deren Verhältnis von Taille und Hüfte einen Wert von 0,7 erreicht. Dabei ist es egal, wie groß oder schwer die Frau ist.

Wenn sich eine Frau wohl in ihrer Haut fühlt, finden Männer das ebenfalls anziehend: Eine Umfrage des Plus-Size-Labels Studio Untold hat ergeben, dass 80 Prozent der Frauen mit Konfektionsgröße 42 oder mehr zufrieden sind mit ihrem Körper – egal ob sie Mode in Übergrößen kaufen müssen oder nicht.

Bildquelle: Fotolia, 41715657, Alena Ozerova

 

Mehr laden
Load More In Gesellschaft
Comments are closed.

Mehr Wissen

Effektiver: Mit legalen Alternativen gegen Online-Piraterie

Warum Geld zahlen, wenn man neueste Musik, Filme und E-Books auch ganz einfach im Internet…