Home Naturwissenschaften Was verspricht die Nanotechnologie bei Glasreinigern?

Was verspricht die Nanotechnologie bei Glasreinigern?

junge geschäftsfrau reinigt glasscheibe mit lappen in büro

Neueste Glasreiniger bedienen sich der Nanotechnologie und nutzen die vielen Vorteile, die diese Technik bietet. Dank der Nanotechnologie werden nicht nur weniger chemische Inhaltsstoffe benötigt, sondern deutlich bessere Ergebnisse beim Reinigen erzielt. Zudem ist der Arbeitsaufwand deutlich geringer als mit herkömmlichen Glasreinigern.

Perl-Effekt und Lotus-Effekt

Durch die integrierte Nanotechnologie hinterlässt der Glasreiniger eine leichte Nanoschicht auf der zu reinigenden Fläche. Diese dünne Schicht ist mit dem bloßen Auge nicht sichtbar, bietet jedoch große Vorteile bei der Reinigung sowie dem späteren Sauberhalten der Oberfläche. Der sogenannte Lotus-Effekt sorgt dafür, dass die Oberfläche antistatisch wird und Schmutz abweist. Der Perl-Effekt lässt Wassertropfen einfach abperlen, sodass sich neuer Schmutz nur sehr schwer an der Oberfläche festsetzen kann. Dank der Nanoschicht findet der Schmutz keinen Halt mehr, wodurch das Reinigen deutlich leichter fällt. Ferner sorgt der Perl-Effekt dafür, dass die Kalkbildung verringert wird.

Einfache Anwendung

Glasreiniger mit Nanotechnologie ist wie herkömmlicher Reiniger auf allen glatten Oberflächen einsetzbar. Seine Vorteile zeigt dieser auf glatten und glänzenden Oberflächen, insbesondere auf Fenstern und Edelstahlflächen. Die Anwendung ist spielend einfach und bedarf keiner großen Übung. Sie sollten allerdings die Herstellerhinweise sorgfältig lesen, um vor der Reinigung entscheiden zu können, ob eine Vorreinigung der zu versiegelnden Fläche notwendig ist. In den meisten Fällen sollte die Reinigung wie folgt ablaufen: Zunächst tragen Sie den Reiniger auf die gewünschte Oberfläche auf. Danach nutzen Sie ein feuchtes Tuch um den Schmutz auf der Fläche zu entfernen. Anschließend wischen Sie idealerweise mit einem Mikrofasertuch trocken nach. Trotz des sehr einfachen Reinigungsvorgangs erzielen Sie ein optimales Ergebnis mit einer ganz besonderen Wirkung, denn die Nano-Technologie sorgt zusätzlich dafür, dass die gereinigte Oberfläche versiegelt wird.

Starke Qualitätsunterschiede

Nicht jeder Glasreiniger bietet die gleiche Qualität. Bei der Auswahl gilt es nicht nur zwischen Nano- und herkömmlichen Produkten zu unterscheiden. Auch ein Blick in den Fachhandel für Reinigungsequipment kann sich lohnen. Oder kaufen Sie hochwertige Produkte zur Glasreinigung bei Mundizio oder anderen Anbietern im Internet. Des Weiteren sollten Sie auch auf die Umweltverträglichkeit Ihres Produktes achten, um schädigende Einflüsse auf unser Ökosystem möglichst zu vermeiden.

Foto gestellt von: jeremias münch – Fotolia

Werbung
Mehr laden
Load More In Naturwissenschaften
Comments are closed.

Mehr Wissen

Wie entsorge ich Öl und Fett am besten?

Im Abfluss der Küchenspüle landet nicht nur Abwasser: Lebensmittelreste gelangen ebenfalls…