Home Allgemeinwissen Wein – exklusiv aus Südafrika

Wein – exklusiv aus Südafrika

Südafrika ist ein Land, das nicht nur für Apartheit bekannt gewesen ist in der Vergangenheit. Auch als Weinland hat Südafrika schon lange Furore gemacht. Heute ist Wein aus Südafrika beliebter als je zuvor. Bekannte Weinbaugebiete in Südafrika sind Stellenbosch, Paarl, aber auch Franschhoek und Constantia. Diese Weinbaugebiete befinden sich alle am Westkap. Dort ist einzige Region, in der heute noch Weinbau betrieben wird.

Fruchtbare Böden

Geprägt wurde der Weinbau in Südafrika allgemein sowohl von Erfahrungen von nach Südafrika gekommenen Holländern wie auch Franzosen. Wein findet in Südafrika die hervorragendsten Bedingungen: ein mediterranes Klima und der kalte Benguela-Strom. Das heißt ein kaltes Lüftchen bei sonnig und warmen Temperaturen. Heiß wird es indes selten am Westkap. Die Sommer sind dort sehr lang. Ideal für den Anbau von Wein in Südafrika ist aber auch der Boden. Es herrscht hier Granitboden vor. An den Berghängen trifft man auf Malmesbury-Schiefer. Beide Böden haben gute Wasserspeichereigenschaften. Und auch die Sandsteinverwitterungen des Tafelbergs versprechen einen guten Boden für den Weinbau. In den Flusstälern wächst Wein auf fruchtbarem Bokkeveld-Schiefer.

Qualität

Wein aus Südafrika ist richtiger Qualitätswein. Denn Südafrika verfügt über ein auf Appellationen aufgebautes Qualitätsweinsystem. Und zwar das Wine of Origin (WO)-System. Dieses wurde schon 1973 eingeführt. Dabei geht dieses System davon aus, dass die Qualität von Wein sich durch den Standort des Weinbergs und auch durch den Winzer (wie die Wahl der Rebsorte, die Wahl der Weinbautechnik und die Art der Arbeit im Weinberg) bestimmt wird. Das Regelwerk des Qualitätsweinsystems greift in diese Parameter ein. Das Wine and Spirit Board indes ist für die Überwachung des Regelwerks und auch für die Zertifizierung von Wein aus Südafrika zuständig. Dass indes Wein aus Südafrika von einem registrierten Weingut stammt garantiert der regionale Begriff „Estate Wine“. Indes der Begriff „Cap Classique“ wurde 1992 in Südafrika für die Kennzeichnung des nach der Champagnermethode hergestellten Schaumweins eingeführt. Jahrgangsangaben auf dem Etikett darf nur ein Wein aus Südafrika tragen, er vom Wine and Spirit Board zertifiziert wurde. Es ist Vorschrift, dass der Wein dann aber mindestens 85 Prozent Wein aus dem besagten Jahrgang enthalten muss. Wein aus Südafrika gewinnt immer mehr an Bedeutung. Entsprechend wachsen die Exportzahlen. 2007 wurden insgesamt 312 Millionen Liter Wein aus Südafrika exportiert.

hendrik holler – Fotolia

  • Klaren Kopf bewahren

    Alkoholfreier Sekt erfreut sich seit längerem großer Beliebtheit – an alkoholfreien …
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…