Home Gesellschaft Wen unterstützen Stiftungen?

Wen unterstützen Stiftungen?

Einige Vermögende möchten die Gesellschaft an ihrem finanziellen Erfolg teilhaben lassen, indem sie eine dauerhaft angelegte Stiftung gründen. Sie bestimmen bei der Einrichtung, für was die Kapitalerträge des Stiftungsvermögens ausgegeben werden sollen. Solche Stiftungen dienen stets dem Allgemeinwohl, es gibt aber viele verschiedene Ausprägungen.

Vermögen für gemeinnützige Zwecke

Manche Reiche möchten sich nicht damit begnügen, zu ihren Lebzeiten hin und wieder einen Teil ihres Geldes zu spenden. Sie wollen auch über ihren Tod hinaus Positives bewirken und so in guter Erinnerung bleiben: Hierfür eignet sich eine Stiftung. Einer solchen überweist der Gründer einen bestimmten Betrag, der fortan in den meisten Fällen unangetastet bleibt. Allein die daraus resultierenden Erträge, zum Beispiel durch Festgeldanlagen, dienen dem vom Stifter genannten Zweck. Dank diesem Prinzip handelt es sich um eine Einrichtung fast für die Ewigkeit. Es bleibt dem Gründer überlassen, welche Idee seine Stiftung verfolgen soll. In vielerlei Hinsicht kann er das Gemeinwohl finanziell unterstützen. Grundsätzlich zu unterscheiden sind eher enge oder breite Ansätze. Manche wollen nur den Sport in ihrer Heimatstadt Förderungen zukommen lassen, andere finanzieren unterschiedliche Projekte auf der gesamten Welt.

Stiftungen fördern zahlreiche gesellschaftliche Bereiche

Da der Staat aufgrund seiner finanziellen Knappheit viele Initiativen nicht unterstützen kann, bieten sich Stiftern zahlreiche Möglichkeiten der Förderung. So können sie ihre Stiftung der Kultur widmen, Theaterfeste und Konzertreihen ermöglichen oder für eine bessere Ausstattung einer Jugendmusikschule sorgen. Zahlreiche Einrichtungen fokussieren auch Bildung und Wissenschaft. Sie schaffen beispielsweise an einer Universität einen Lehrstuhl, vergeben Stipendien und verteilen Mittel für Forschungsprojekte, wie zum Beispiel die Internationale Stiftung Neurobionik, die von Unternehmer Carsten Maschmeyer gegründet wurde. Ein wichtiger zivilgesellschaftlicher Bereich stellt zudem der Umweltschutz dar, in welchen ebenfalls hohe Summen von Stiftungen fließen. Das reicht von der Finanzierung eines lokalen Biotops bis hin zu einem landesweiten Umweltbildungsprogramm. International tätige Stiftungen beschäftigen sich häufig mit der Armutsbekämpfung. Sie bauen dann in Eigenregie oder mit Kooperationspartnern Schulen, Waisenhäuser und Kliniken.

Stifter übernehmen Verantwortung für das Gemeinwohl

Mit einer Stiftung sorgen die Gründer dafür, dass mit ihrem Kapital weit über ihren Tod hinaus Gemeinnütziges geleistet wird. Bei der Wahl des Verwendungszwecks verfügen Stifter über Entscheidungsfreiheit: Sie können ihre Stiftung der lokalen Kulturlandschaft widmen, aufstrebende Wissenschaftler unterstützen oder in Entwicklungsländern der Armut entgegenwirken.

Bild. Aamon – Fotolia

  • Gutes mit dem Erbe tun: Stiftung gründen!

    Gutes mit dem Erbe tun: Stiftung gründen!

    Ab einem kleineren fünfstelligen Betrag lässt sich bereits sinnvoll eine Stiftung gründen.…
Mehr laden
Load More In Gesellschaft
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Schwitzen stoppen

Achselschweiß kann gerade im Sommer zu peinlichen Situationen führen (djd). Gerade im Somm…