Home Ratgeber Weniger Stress im Alltag – so klappt es mit der Entspannung

Weniger Stress im Alltag – so klappt es mit der Entspannung

Weniger Stress im Alltag – so klappt es mit der Entspannung

Unser Alltag ist voll von Terminen und Aufgaben – oft bleibt kaum genug Zeit, einfach mal abzuschalten. Ob Mutter mit Kind oder berufstätiger Single, wir alle haben ständig Dinge zu tun, die uns davon abhalten, die benötigte Ruhezeit zu finden. Aber wo soll die extra Zeit herkommen? Mit ein paar einfachen Tipps lässt sich der Tag besser organisieren.

Online Dienstleistungen nutzen

Immer häufiger greifen wir darauf zurück, Online-Dienste für alltäglich Aufgaben zu nutzen. Bisher konzentriert sich dies vor allem auf den Einkauf von Kleidung, Freizeit- oder Elektrogeräten. Dabei wächst das Angebot für die Bestellung von Waren aller Art täglich. Shops wie gourmesso.de machen es zu einem Kinderspiel, Lebensmittel online zu bestellen. Neue Angebote, wie zum Beispiel von Amazon, erlauben es sogar, frische Waren für die Lieferung zu nutzen.

Mit nur wenigen Klicks ist der Kühlschrank gefüllt, ganz ohne den Weg in den Supermarkt antreten zu müssen.

Work while Play

Studien belegen, dass wir unliebsame Aufgaben leichter erledigen, wenn sie mit einer Aktivität verbunden werden, die Spaß macht. So könnten Sie es sich zur Regel machen, nur dann eine Pediküre zu bekommen, wenn die ersten 15 Minuten dazu verwendet werden, Arbeits-Mails auf dem Laptop zu beantworten. Oder Sie hören Ihre neue Lieblings-CD nur dann, wenn Sie gleichzeitig die Steuererklärung bearbeiten. Diese Kombination aus mehreren Aufgaben spart Zeit und integriert mehr positive Aktivitäten in den Alltag.

Hilfe engagieren

Bügeln, Rasen mähen, die Kinder von der Schule einsammeln – oft sind es die kleinen Aufgaben, die den gesamten Tagesablauf aus der Fahrt bringen. Über diverse Online-Plattformen lassen sich diese Aufgaben zu einem günstigen und fairen Preis an andere abgeben. So gibt es Apps, die für diese kleinen Jobs Personen in der Nähe finden, die kurzfristig die Arbeit übernehmen.

Planen und neu planen

Ein guter Plan ist bekanntlich die halbe Miete. Wer nicht flexibel bleibt, findet sich aber schnell in der Position, unnötig Zeit zu verschwenden. Denn wenn es mal nicht mit der Zeitplanung klappt, hilft es wenig, zu versuchen den Rest des Tages in den ursprünglichen Plan zu quetschen. Ein effizientes Kommunikationssystem ist dafür besonders wichtig. WhatsApp-Gruppen für die Familie oder Online-Planer mit Echtzeit-Update-Funktion für die Arbeitskollegen sind eine gute Hilfe. Sie können schnell auf aktuelle Ereignisse reagieren und verlieren effektiv keine Zeit. Wichtig ist das Zeitmanagement.

Prioritäten setzen

Unabhängig davon, wie viel digitale Hilfe Sie nutzen und wie viele extra Hände Sie haben, um den Tag und seine Aufgaben zu bewältigen, Sie sind kein Superheld. Wenn die Last zwischen Arbeit, Familienleben, Freundeskreis und dem eigenen Wohl zu viel wird, dann ist es an der Zeit, Prioritäten zu setzen. Es steht die fünfte Familienfeier diesen Monat an und Sie haben weder Zeit noch Lust? Einfach absagen – denn am Ende des Tages darf das eigene Wohlbefinden nicht vergessen werden.


Bildquelle: Thinkstock, 509610965, iStock, kaspiic

Mehr laden
  • So chic kann Rost sein

    Alles, was alt ist oder zumindest so wirkt, ist derzeit in. Der sogenannte Vintage-Look zä…
  • Frische Luft fürs Zuhause

    Wer neu baut oder ein älteres Eigenheim auf den heutigen energetischen Standard bringt, ko…
  • Großer Genuss bei minimalem Aufwand

    Mindestens einmal pro Woche gehört Fisch auf den Tisch, um wertvolle Nährstoffe und Omega-…
Load More In Ratgeber
Comments are closed.

Mehr Wissen

Sollten Raucher auf die E-Zigarette umsteigen?

Über die elektronische Variante der Zigarette wird sich viel unterhalten. Sie böte mehr Au…