Home Allgemeinwissen Wie Diäten die Ernährung beeinflussen

Wie Diäten die Ernährung beeinflussen

Die Ernährung spielt für die Gesundheit eine wichtige Rolle und wird durch Diäten oft stark beeinflusst. Da die Diät eine Form der mangelhaften Ernährung ist, sollte sie nur über einen gewissen, nicht zu langen Zeitraum durchgeführt werden. Eine ordentliche Vorbereitung mit Eingewöhnung der Lebensmittel während der Diät oder mit langsamer Reduzierung der Essenmenge sollte unbedingt durchgeführt werden.

Nur Diät reicht nicht

Diäten bedeuten immer Stress für den Organismus und sollten im Allgemeinen nicht zu häufig oder regelmäßig gemacht werden. Sie eignen sich zwar sehr gut zum Abnehmen, sollten aber nur ein Teil der Maßnahmen zur Gewichtsreduktion sein. Vor allem Sport, viel Bewegung und eine dauerhafte Umstellung der Ernährung führen zum bleibenden Erfolg.

Die verschiedenen Diäten im Überblick

Es gibt viele Tipps für eine erfolgreiche Diät. Besonders wichtig ist jedoch, dass die Ernährungsumstellung nicht zu plötzlich stattfindet und das keine Unterversorgung von Vitaminen zu Schwäche und Unwohlsein führt. Die häufigste Diätform ist wahrscheinlich die Reduktion der Essmenge. In vielen Fällen essen wir einfach mehr als unser Organismus verwertet. Die berufsbedingt mangelnde Bewegung tut ihr übriges. Die Wahl der geeigneten Diät hängt unter anderem von dem Gewichtszustand und dem Wunschgewicht ab. Wer nur wenige Pfunde verlieren möchte, sollte direkt auf eine gesunde Ernährung umstellen und das Übergewicht durch Bewegung und nicht durch Diäten angehen.

Eine Ernährungsumstellung ist notwendig

Des Weiteren sind Diäten, bei denen auf Fett oder auf Kohlenhydrate verzichtet wird, sehr beliebt. Sie führen recht schnell zum Erfolg, jedoch sollte auch hier die Ernährung nach der Diät dauerhaft umgestellt werden. Fett sowie Zucker liefern dem Körper viel Energie und führen daher bei wenig Sport schnell zu Übergewicht. Im Allgemein kann eine bewusste Ernährung mit viel Gemüse, Rohkost und Ballaststoffen vor Übergewicht schützen. Wer sich überwiegend gesund und ausgewogen ernährt, kann zwischendurch auch mal schlemmen oder naschen. Die Ernährung ist nur ein Teil des bewussten Lebensstils und sollte nicht wie ein Dogma befolgt werden. Sport, geringe Alkoholkonsum, regelmäßige Schlaf- und Esszeiten, sowie der Verzicht auf Zigaretten oder Drogen gehören ebenso dazu und fördern einen gesunden Organismus.

Foto: KeeT – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Übersäuerung: Der Einfluss von Säuren und Basen auf die Gesundheit

Ein ausgeglichener Säuren-Basen-Haushalt ist die Grundlage für ein gesundes Leben. Doch wa…