Home Allgemeinwissen Wild Fire: Trendlimo im Test

Wild Fire: Trendlimo im Test

Wild Fire ist eine neue Trendlimo, die in einer einzigartigen Mischung aus Kräutern und Apfelsaft daherkommt. Unsere Redaktion kam in den Genuss, das hippe Getränk verkosten zu dürfen.

Wir haben unsere Geschmacksnerven auf die Probe gestellt. Was dabei heraus gekommen ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Wild Fire – Herbs meet Apple

Die Mischung aus Kräutern und Apfelsaft hat im ersten Moment durch ihren absolut erfrischenden Effekt beeindruckt, allerdings hätten wir ohne das Wissen über den enthaltenen Apfelsaft wahrscheinlich lange über die Zutaten gerätselt. Beim ein oder anderen Tester rief das Getränk geschmacklich Assoziationen zur guten alten Vita-Cola hervor.

Von der Optik her erinnert Wild Fire ebenfalls ein wenig an Cola, ist aber sehr viel heller als die klassische braune Limo. Andererseits hebt sie sich aber auch deutlich von anderen Kräuterlimonaden wie dem „Almdudler“ ab: dunkler in der Färbung, fruchtiger im Geschmack. Neben dem wirklich angenehm erfrischenden Geschmack ist jedoch eine etwas unangenehme Süße zu verzeichnen. Wer es gern süß mag, wird aber sicherlich voll auf seine Kosten kommen.

Wild Fire – „Stelle deine Geschmacksnerven auf die Probe“

Das Getränk ist für alle, die es gern fruchtig und süß haben, genau das Richtige. Weiterhin ist positiv, dass Wild Fire nicht zu viel Kohlensäure enthält und somit das mitunter unangenehme Aufstoßen ausbleibt.

Der flüssige Hubba Bubba in der Kombination mit Apfelsaft und viel Zucker kann sich vielleicht unter den vielen Modetrends behaupten. Wir werden sehen, wie es sich im urbanen Limonadendschungel entwickeln wird.

Weitere Infos zu Wild Fire gibt es hier.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…