Home Ratgeber World Culture Expo 2013: Seidenstraße verbindet Istanbul und Gyeongju

World Culture Expo 2013: Seidenstraße verbindet Istanbul und Gyeongju

(ddp direct) DAEGU, SOUTH KOREA — (Marketwired) — 08/21/13 —

* Eröffnung in Istanbul und Dauer vom 31. August bis zum 22. September

* 39 Veranstaltungen in 8 Bereichen vermitteln authentische Wesenszüge koreanischer und türkischer Kultur

* Schauspieler der „Koreanischen Welle“ und K-Pop-Stars bündeln ihre kreativen Kräfte

Mit einer reichhaltigen, zweitausendjährigen Geschichte macht sich Gyeongju auf die Reise zur Europäischen Kulturhauptstadt Istanbul

Die Provinz Gyeongsangbuk-Do (vertreten durch Gouverneur Kim Kwan Yong) wird vom 31. August bis zum 22. September in Istanbul aus Anlass der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo 2013 in der türkischen Metropole Istanbul vertreten sein.

Die Expo wird gemeinsam von Gyeongju und Istanbul unter dem Thema „Straße, Treffen, Reisegefährte“ organisiert. Die Teilnahme von mehr als 40 Ländern Asiens, Europas und Amerikas verspricht ein außergewöhnliches internationales Kulturfestival.

Als die beiden Städte am östlichen und westlichen Ende der Seidenstraße teilen sich Gyeongju und Istanbul eine spezielle historische Verbundenheit. Die Vorfahren der Türken waren gemeinsam mit dem antiken koreanischen Königreich der Goguryo als Verbündete in Zentralasien unterwegs. Während des Koreakriegs (1950-1953) haben sich die Türken als Koreas Blutsbrüder erwiesen und 15.000 Soldaten in den Kampf für Südkoreas Ziele in Marsch gesetzt.

Gouverneur Kim sagte: „Dies ist eine großartige Gelegenheit, die kulturellen Bande zwischen Korea und der Türkei herauszustellen. Es ist auch eine internationale Reise zur Konvergenz der beiden Länder. Darin liegt das Wesen der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo 2013.“

Während der Expo veranstalten Korea und die Türkei Ausstellungen, Konzerte und spezielle visuelle und experimentelle Darbietungen in 39 Events und acht Genres mit besonderem Schwerpunkt auf der Kultur.

Im „Killer Contents in the Korean Cultural Pavillion“ konzentriert sich Korea darauf, das Zusammentreffen Koreas und der Türkei auf der Seidenstraße sowie ihre anschließende Gefährtenschaft und eine klärende Erfahrung über seine Kultur darzustellen. Außerdem gibt es eine Ausstellung zum kollaborativen Austausch im Bereich der Kunst mit der Präsentation einer Fotoshow repräsentativer koreanischer Fotografen sowie eine spezielle Darbietung der kulturellen Schätze Koreas.

In der Kategorie „Konzerte“ steht eine Präsentation ohne Worte über das „Fliegen“ auf dem Programm, die während der Gyeongju Expo mit einem überwältigenden Anklang beim Publikum aus Singapur gezeigt wurde, sowie das romantische Musical „Silla, Land of the New Kingdom“, in dem die Liebesgeschichte der Kaiserin Seondeok nacherzählt wird. Das Publikum wird fasziniert sein.

Ergänzt werden diese Events durch das „B-Boy Fusion Concert“, eine traditionelle Präsentation koreanischen Brauchtums, sowie Ensemble- und Straßenschauspieler, eine Street-Parade mit einem türkischen Ensemble, eine Taekwondo-Darbietung sowie eine Schau traditioneller koreanischer und türkischer Mode.

In der Kategorie der visuellen und experimentellen Künste wurden die „Türkisch-koreanische Filmwoche“, die „Ausstellung renommierter koreanischer Regisseure“ und die „Koreanisch-türkische traditionelle Kulturerfahrung“ vorbereitet. Während der Filmwoche kommen mehr als 40 beliebte koreanische und türkische Filme auf die Leinwand. Mit führenden Hallyu-Stars der „koreanischen Welle“ an der Spitze wird es eine Autogrammstunde geben, die einen großen Schritt für die Wahrnehmung und Popularität Koreas in der Türkei bedeuten wird.

Während des „Seidenstraßenbasars“ werden koreanische Spitzensänger ihre künstlerischen Kräfte bündeln und ein „K-Pop“-Konzert als weiteres spezielles Event darbieten, neben der Ausstellung traditioneller Elemente aus 19 Ländern und dem „Global Traditional Performance Festival“ mit Teilnehmern aus 21 Nationen als Zeichen der kulturellen Harmonie zwischen Abendland und Morgenland.

Aber das ist noch nicht alles. Ensembles aus Gyeongsangbuk-Do und Gyeongju werden ihre Darbietungen zeigen, außerdem wird der Gyeongju-Promotionspavillion mit dem Ziel eingerichtet, die Wahrnehmung der Provinz im Hinblick auf den Tourismus und Industrie zu verstärken und als Sprungbrett zu benutzen, um eine erweiterte Präsenz Koreas in Europa zu schaffen und mehr Ausländer als Besucher nach Korea zu locken.

Gouverneur Kim, der außerdem der Ko-Vorsitzende des Organisationskomitees der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo 2013 ist, sagte: „Dies ist ein Ereignis, das die lebenssprühenden Kulturen Koreas am Beispiel der Provinz Nord-Gyeongsang symbolisiert. Wir setzen alles daran, dass die Expo ein kulturelles Festival voller Emotionen wird, das die Welt wahrnehmen und genießen soll.“

Kadir Topbas, der Ko-Vorsitzende des Organisationskomitees von türkischer Seite, meinte dazu: „Die Türkei ist ein kultureller Schmelztiegel, der jedes Jahr um die 30 Millionen Besucher anzieht. Es ist uns eine Ehre, diese Expo gemeinsam mit der Provinz Gyeongsangbuk-Do ausrichten zu dürfen. Wir sind überzeugt, dass die gründlichen Vorbereitungen dieses Ereignis in das größte kulturelle Event mit Istanbul als Bühne verwandeln werden.“

Gestützt auf eine 2000-jährige Geschichte organisiert Gyeongju alle zwei bis drei Jahre die Gyeongju World Culture Expo mit dem Ziel, die koreanische Kultur mit dem kulturellen Erbe des antiken Silla-Reiches zu fördern und die koreanische Kultur einer globalen Kultur anzunähern. Zwischen 1998 und 2011 wurden sechs Expos veranstaltet. Insgesamt haben sie bisher 56.000 Kulturschaffende aus – über die Jahre hinweg summiert – 298 Ländern angezogen. Die Anzahl der Besucher beläuft sich für die sechs Expos auf 10 Millionen Menschen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo (http://www.istanbul-gyeongju.com/en/).

Bild verfügbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2384348

Organisationskomitee der Istanbul-Gyeongju World Culture Expo

gow4861@cexpo.or.kr

Pressekontakt

Herr Marketwire Client Services

Marketwire

100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325

90245

El Segundo

Vereinigte Staaten von Amerika

EMail: intldesk@marketwire.com
Website: http://www.marketwire.com

  • Die Wohnung kindersicher machen: So geht’s!

    Die Wohnung kindersicher machen: So geht’s!

    Kinder sind neugierig! Sie laufen, krabbeln, klettern und saugen Eindrücke ihrer Umgebung …
  • Den Kopf frei bekommen

    In Ruhe durchatmen, den Alltag einmal länger hinter sich lassen, kurz: sich eine Auszeit n…
  • Abnehmen mit System

    Ab sofort soll alles anders werden. Wild entschlossen starten viele Menschen zu jedem sich…
Mehr laden
Load More In Ratgeber
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…