Buchtipp: PS: Ich töte dich

Der Autor Sebastian Fitzek ist seit einiger Zeit für sehr spannende Bücher bekannt, die sich in Deutschland enormer Beliebtheit erfreuen, was sich auch darin zeigt, dass die Werke von Fitzek oftmals in den diversen Bestenlisten auf die vorderen Plätze gelangen können. Mit seinem neuesten Werk ‚PS: Ich töte dich‘ geht Fitzek einen neuen Weg.

Flickr©Emily Carlin

Erstmals hat sich Fitzek nämlich mit zwölf weiteren, bekannten Thrillerautoren zusammengetan, um ein Buch auf den Markt zu bringen. PS: Ich töte dich beinhaltet hierbei 13 Geschichten aus der Welt der Thriller, die mit viel Spannung geschrieben sind. Wie sich leicht erkennen lässt, zeichnet sich jeder Autor für eine Geschichte verantwortlich.

Bei den 13 Geschichten in PS: Ich töte dich handelt es sich um Kurzgeschichten, die man laut Buchbeschreibung innerhalb von zehn Minuten (pro Geschichte) gelesen haben soll. Dass der Spannungsfaktor aber weitaus länger als diese zehn Minuten sein soll, das liegt auf der Hand und macht den Reiz der 13 Kurzgeschichten aus.

Wer sich gerne bei einem guten Buch gruselt, der wird mit PS: Ich töte dich sicherlich auf seine Kosten kommen, da die 13 Autoren bekannte und fähige Schreiberlinge sind, die die Atmosphäre beim Lesen zu kitzeln wissen. Kaufen kann man sich das Buch PS: Ich töte dich ab sofort und das für einen Preis von 14,99 Euro – unverbindliche Preisempfehlung.

Werbung
Mehr laden
Load More In Literatur
Comments are closed.

Mehr Wissen

Den schönsten Anlass hat man schon: Hochzeitseinladungen

Hochzeitseinladungen: So geht man am besten vor Wir können Sie jetzt schon beglückwünschen…