Chrome Tablet: Zieht Google nach?

Das iPad von Apple hat hohe Wellen in der Welt der Technik geschlagen und wird von vielen Seiten als Revolution des mobilen Internets gesehen. Doch nicht nur Apple will mit einem Tablet PC vorne angreifen, sondern auch die Konkurrenz hat einige heiße Eisen im Feuer und will Apple den Markt nicht kampflos überlassen.

Google Chrome © Matrixizationized / Flickr.com

Zu der ärgsten Konkurrenz von Apple gehört auch Google, das nicht nur im Bereich der Smartphones Apple den Rang ablaufen will, sondern sich auch weitere Teile von Apples Vorherrschaft zu Eigen machen möchte. Dazu zählt auch der Markt der Tablet PCs, der zu einem hart umkämpften Markt im Jahre 2010 werden könnte.

Mit dem sogenannten Chrome Tablet will Google dem iPad Konkurrenz machen, was sich anbietet, da Google akribisch am Netbook Betriebssystem Chrome OS arbeitet, das sich auch auf dem Tablet PC einsetzen lassen sollte. Ein Touchscreen wird Gerüchten zufolge natürlich auch auf dem Google Tablet Einzug finden, denn von der Technik her muss das Chrome Tablet dem iPad mindestens ebenbürtig sein.

Darum dürfte das Chrome Tablet eine schnelle CPU (eventuell Intel Atom) bieten, Multitouch-Unterstützung bieten und sich durch diverse Apps aus dem Google Android Market erweitern lassen. Durch das Chrome OS soll das Chrome Tablet direkte Unterstützung der Google Dienste wie Gmail, Google Maps oder Picasa bieten, was definitiv ein großer Vorteil im Kampf gegen Apple sein kann.

Wann das Chrome Tablet auf den Markt kommt, das lässt sich zum heutigen Standpunkt absolut nicht sagen, denn es ist noch nicht einmal zu 100% sicher, dass Google überhaupt ein Tablet auf den Markt bringen wird. Preislich gesehen dürfte es im Fall der Fälle aber im Bereich des Apple iPad sein, denn ansonsten dürfte die Trendmarke Apple mit dem Tablet PC auf und davon sein.

Werbung
Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…