Der Schnurrbart für’s MacBook

Vor ein paar Jahren war der leuchtende Apfel noch das Symbol für die Individualität in elektronischer Reinform, inzwischen hat sich das Apple-Logo jedoch eher zum Sinnbild des Massenkonsums und Mainstreams entwickelt. Nun dienen witzige Aufkleber dazu, der permanenten Leuchtreklame ein neues Gesicht – Pardon! Eine neue Frisur – zu verleihen.

Das ominpräsente Apple-Logo ©Flickr/zoovroo

Es ist noch nicht allzu lange her, da präsentierte man noch mit Stolz geschwellter Brust sein neues Technikwunder aus dem Hause Apple und zeichnete sich mit dem leuchtenden Apfel als elitäres Mitglied einer kreativen und individuellen Gemeinschaft aus. Doch inzwischen blinkt uns das angebissene Obst von allen Seiten entgegen, und jeder, der auf die technischen Vorzüge seines MacBooks schwört, muss damit auch in Kauf nehmen, als ständiger Werbeträger zu fungieren. Einige beginnen bereits damit, das Logo mit großen Stickern zu überdecken, doch meistens scheint der Apfel doch hindurch. Eine Kreativagentur aus Barcelona hat nun eine charmante Idee gehabt, wie man dem Leuchtsymbol doch noch einen Hauch Individualität und Ironie verleihen kann.

Frisurentrends für den Computer

Herraizsoto&Co. heißt die spanische Agentur, die sich dem leidigen Apfelthema angenommen und witzige Sticker-Varianten für das MacBook entworfen hat. Auf stickwithmebaby.com kann man sich einen Bart für den Computer bestellen, wobei die Auswahl vom Rudi-Völler-Gedächtnis-Schnäuzer bis hin zum egozentrisch gezwirbelten Schnurrbart-Modell reicht. Außerdem kann man dem Äpfelchen auch Haare wachsen lassen und sich zwischen den macbook Hos, diversen Damenfrisuren, und den macbook Bros, verschieden Herrenschnitten, entscheiden.
Die Sticker sind wirklich eine kreative Idee, dem einheitlichen Design von Apple ein wenig mehr Persönlichkeit zu verleihen und für 8 Euro bekommt man hier einen Aufkleber aus hochwertiger Folie, der sich mühelos befestigen, aber auch rückstandlsos wieder entfernen lässt.

Werbung
Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…