Nokia N900 – Business Smartphone

Natürlich sind die meisten Smartphones an die junge Bevölkerung gerichtet, die sich mit den hippen Handys und tollen Designs eher identifizieren kann als es für die älteren Generationen möglich ist. Es gibt aber auch Smartphones, die sich speziell an Geschäftsmänner richten, egal ob diese nun jung oder alt sind.

n900 desk-2 © mackarus / Flickr.com

Ein solches Business Smartphone ist das auch das Nokia N900, das in der Business Sparte Nokias neuestes Flaggschiff werden soll. Zudem soll das N900 dem iPhone den Schneid abkaufen, da das Apple Smartphone auch immer mehr Geschäftsmänner fasziniert und diese zugreifen. Und mit knapp 600 Euro Kaufpreis liegt das N900 ohne Vertrag sogar noch unter dem iPhone 3G S von Apple.

Anders als bei den meisten Modellen verwendet Nokia beim N900 nicht das Symbian OS S60, sondern eine Linux Distribution, genauer gesagt Maemo 5. Deshalb gibt es beim N900 von Nokia auch keinen Support des bekannten Nokia Ovi Store, sondern nur die Möglichkeit Applikationen von Maemo direkt zu laden.

Via HSDPA und WLAN wird dem Nutzer des Nokia N900 der Zugang zum mobilen Internet ermöglicht, und das sogar auf eine schnelle Art und Weise. Darüber hinaus besitzt das N900 eine 5 Megapixel starke Kamera und einen satten internen Speicher von 32 Gigabyte. Dieser lässt sich via microSD Karte auf bis zu 48 Gigabyte aufstocken.

Das Nokia N900 hat ein tolles Design, besitzt eine gute Software und viele technische Finessen, die das Smartphone von Nokia nicht nur für Geschäftsmänner interessant machen, sondern zugleich auch das junge Publikum ansprechen. Ob das N900 dem iPhone aber Konkurrenz machen kann, darf ob des Standings des iPhone bezweifelt werden.

Werbung
Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Den schönsten Anlass hat man schon: Hochzeitseinladungen

Hochzeitseinladungen: So geht man am besten vor Wir können Sie jetzt schon beglückwünschen…