Sony Vaio W – Edler Mini

In der Welt der Notebooks ist Sony ein Platzhirsch, der vor allem mit der Vaio-Serie eine gute Position auf dem Markt erlangen konnte. Auch auf dem Markt der Mini-Notebooks (oder Netbooks) will sich Sony jetzt mit der Vaio-Reihe einen großen Namen machen.

Sony Vaio P © Flickr.com / Alberto OG

Dabei soll vor allem eine gute Ausstattung des Netbooks sorgen, dessen Herzstück ein Intel Atom N280 Prozessor steckt, der mit 1,66 GHz getaktet ist. Darüber hinaus gibt es 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, das von einer 160 Gigabyte Festplatte flankiert wird. Die Festplatte reicht locker für einfache Anwendungen aus und auch mittelgroße Musiksammlungen finden sehr leicht Platz auf der Festplatte des Sony Vaio W.

Für die Darstellung der Grafik ist ein Intel GMA950 Chip verantwortlich, der sämtliche Bilder des Netbooks mit einer Auflösung von 1366×768 Pixeln darstellt. Das Display des Sony Vaio W besitzt eine Größe von 10,1 Zoll und ist damit im normalen Bereich der Netbooks.

Neben den inneren Werten kann das Sony Vaio W auch im Bereich der weiteren Ausstattung punkten, neben USB-Anschlüssen gibt es auch integriertes Bluetooth, eine Webcam und WiFi. Damit kann man sich auch schnell mit dem eigenen Smartphone, beispielsweise dem iPhone 3G S von Apple verbinden.

Das Aussehen des Sony Vaio W ist Vaio-typisch, sehr edel und anmutig gehalten. Die Tastatur ist in Silber gestaltet worden, der Rest des Netbooks ist in Schwarz produziert worden. Auf der Rückseite des Netbooks prangt das Logo von Vaio.

Der Preis für das Sony Vaio W liegt in den USA bei rund 500 Euro, was in Europa umgerechnet 350 Euro bedeutet und im oberen Mittelfeld des Preissegments der Netbooks anzusiedeln ist. Dafür ist die Ausstattung des Sony Vaio W sehr gut für ein Netbook, weshalb sich potentielle Interessenten das Netbook einmal näher ansehen sollten.

Werbung
Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…