Home Allgemeinwissen Das B2B-Marketing der Zukunft

Das B2B-Marketing der Zukunft

Menschen sind auf Werbemaßnahmen angewiesen, denn sie informieren – Privatpersonen und Unternehmen gleichermaßen – über neue Entwicklungen und verschaffen einen Überblick an Erweiterungen bereits vorhandener Produkte und Dienstleistungen. Die Strategien aber wandeln sich und schließen zunehmend den B2B-Bereich ein.


Die einstmaligen Werbestrategien

Noch vor wenigen Jahren sah Werbung ganz anders aus. Wer Kunden auf Produkte oder Dienstleistungen hinweisen wollte, musste eine dreistufige Strategie für das Marketing entwickeln. Zunächst galt es, die Aufmerksamkeit des Kunden zu erregen und so einen Wunsch bei ihm zu wecken (Stimulus). Ist dies geschehen, ging der Kunde oftmals zum nächsten Geschäft oder Dienstleister und sah sich das entsprechende Produkt an oder erhielt ausführliche Informationen über eine Dienstleistung. Dieses Ereignis nennt sich in der Fachsprache „First Moment of Truth“. Der Kunde konnte daraufhin das Produkt bestellen oder kaufen. Der dritte Schritt, der sogenannte „Second Moment of Truth“, beschreibt das Ausprobieren der Ware durch den Kunden. Erst nach diesem Schritt zeigt sich, ob Kunden zufrieden sind oder nicht.

Der Einfluss des Internets auf das Marketing

Heute verändert eine zusätzliche Komponente dieses dreistufige System beim Marketing: das Internet. Wenn Kunden den Kauf eines Produktes in Erwägung ziehen, konsultieren sie oft das Internet. Das erfordert ein Umdenken bei der Werbestrategie. Es entsteht zunehmend der sogenannte „Zero Moment of Truth“. Er beschreibt den Einfluss des Internets auf eine Kaufentscheidung. Das gilt nicht mehr nur für den B2C-Bereich (also Business to Consumer), sondern auch für das B2B-Marketing (Business to Business).

Einer der Gründe hierfür ist, dass die Zeit für Vertreter und Messen immer knapper wird – dies ist aber dank Internet und Suchmaschinen kein Problem für die Unternehmen. Sie haben zunehmend die Möglichkeit über die Webseite oder einen Webshop die Produkte des anderen Unternehmens kennenzulernen und sich über diese zu informieren, wodurch es dann oftmals zur Kaufentscheidung kommt. Es bedarf also ein Umdenken in der Marketingplanung eines Unternehmens – Werbemaßnahmen sollten zunehmend auf das Internet verlagert werden, um alle wichtigen Kunden zu erreichen. Internetmarketing-Experten im B2B-Bereich können Ihnen hierbei weiterhelfen und sind so oftmals der Schlüssel zum Erfolg. Den passenden Partner finden Sie zum Beispiel hier.

Mit dem Wandel der Zeit gehen

Durch heutige Werbemaßnahmen versuchen Unternehmen nicht mehr die Menschen so zu erreichen, dass sie in die Geschäfte gelockt werden, um Produkte vor Ort zu testen – die Maßnahmen ziehen immer mehr in das Internet. Das gilt auch für den B2B-Bereich. Mit sinkenden Zeitressourcen und der Möglichkeit, Kunden zielgerichtet anzusprechen, beginnt auch im B2B-Marketing das Internet einen Einfluss zu nehmen.

Image: Gernot Krautberger – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…