Die Modemarke Chanel

Chanel wurde bereits im Jahr 1914 von Gabrielle Bonheur Chanel gegründet, besser bekannt unter dem Namen Coco Chanel. Mittlerweile avancierte die Marke zu den bedeutendsten und größten Unternehmen der gesamten Mode- und Kosmetikbranche. Neben der Prêt-à-Porter und Haute Couture für Damen produziert Chanel nun auch Accessoires, Parfums und Kosmetik.



Geschichte des Modelabels

Die Geschichte des berühmten Modelabels für Damen begann im Jahr 1909 mit einem Pariser Hutatelier. Die hochwertigen und eleganten Hüte erfreuten sich rasch an großer Beliebtheit in der Pariser High Society. Wenige Jahre später folgte die erste Boutique mit sportlicher und dennoch eleganter und hochpreisiger Damenmode. Die schlichten Schnitte in Kombination mit weichen Stoffen wurden schnell zum letzten Schrei. In den 50er Jahren wurde die Haute Couture bereits von Konkurrenten wie Balenciaga, Dior oder Fath dominiert und trotzdem schaffte es die mittlerweile 70 jährige Coco Chanel das Modelabel zu neuem Leben zu erwecken. Nach Anlaufschwierigkeiten verkauften sich sowohl Parfums, als auch Kollektion äußerst erfolgreich. In den Sechzigern musste die Modemarke jedoch erneut sinkende Umsätze in Kauf nehmen. Erst in den späten Siebziger Jahren gelang es dem Unternehmen die Umsätze wieder zu steigern. Nachdem 1984 Karl Lagerfeld zum Chefdesigner auserkoren wurde erhielt das angestaubte Modelabel neuen Glanz. Heute gehören die Chanel-Kollektionen wieder zu den tonangebenden Kollektionen in der hochpreisigen Mode für Damen.

Mehr als nur Damenmode

Viele Jahre lang verkaufte die Modemarke ausschließlich hochpreisige Damenmode. Im Laufe der Zeit begann Chanel jedoch auch weitere Marktsegmente für sich zu entdecken. Seit langem sind diverse Parfums der Marke erhältlich. Zudem produziert das Modelabel heute auch Modeaccessoires, Brillen, Uhren, Schmuck sowie pflegende und dekorative Kosmetik die sich allesamt außerordentlich gut verkaufen. Präsentiert werden sowohl die Kollektionen, als auch die Accessoires vermehrt durch hochkarätige Stars wie Claudia Schiffer, Nicole Kidman oder Keira Knightley. In über 200 reinen Chanel Boutiquen, die allerdings nicht alle über das gesamte Sortiment verfügen, können die edlen Produkte des Modekonzerns erstanden werden. Nach einigen Auf und Abs steht Chanel mittlerweile wieder an der Spitze der Prêt-à-Porter und Haute Couture Mode der Damenwelt. Großen Anteil am Erfolg, hat der Chefdesigner Karl Lagerfeld. In den letzten Jahrzehnten konnte das Modelabel das Sortiment um zahlreiche Accessoires und Parfums erweitern und steht nach wie vor bei der High Society hoch im Kurs.

Bildquelle: Amelia Fox – Fotolia

Werbung
  • Die großen Modedesigner des 20. Jahrhunderts

    Mode, ein Begriff, den es nicht erst seit dem 20. Jahrhundert gibt, der jedoch niemals vor…
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…