Die Vor-und Nachteile eines Fertighauses

FertighausWer mit den Gedanken spielt sich ein Fertighaus bauen zulassen, sollte nichts überstürzen, denn die Anschaffung bedarf einer wohlüberlegten Planung. Auf dieser Seite gibt es regionale Anbieter für Fertighäuser und Informationen rund um das Thema Hausbau. Wortklauber halten Fertighäuser für billige Bauhütten, andere den günstigen und schnellen Weg zum eigenen Heim. Doch wer ist im Recht? Die wichtigsten Argumente für und gegen Fertighäuser.

Vorteile von Fertighäusern

Ein Fertighaus wird nur von einem Hersteller errichtet und je nach Übereinkommen, schlüsselfertig überreicht. Dieses erspart den Käufer einigen Ärger, denn so brauchen sie sich nicht mit verschiedenen Handwerksbetrieben auseinandersetzen. Vom Dachdecker bis zum Elektroinstallateur, beim Fertighaus hat man einen Ansprechpartner für alle offenen Fragen. Ein weiterer positiver Punkt des Fertighauses ist die extrem kurze Bauzeit. Parallel laufende Finanzierungs- und Mietausgaben lassen sich deutlich verkleinern. Auch das oft wochenlange Austrocknen vom Mauerwerk fällt gänzlich weg, die Bauelemente sind vorgefertigt und brauchen nur noch montiert werden. Zusätzlich hat man beim Fertighaus weniger Personalkosten, als beim Bau eines Massivhauses. Und möchte man umweltbewusst bauen, so kann ein Fertighaus gut mithalten. Das Baumaterial Holz ist nicht nur CO2 neutral sondern am Ende seiner Nutzungsdauer wieder verwertbar.

Nachteile von Fertighäusern

Sehr lange Zeit waren Fertighäuser bei Kritiker verpönt. Ein Fertighaus sei eine Immobilie aus dem Katalog und eine seelenloses Haus ohne jeglichen Charme. Bis zu den 80 er Jahren, war dies allerdings der Fall. Seit dieser Zeit hat die Fertighausbranche ihre Schulaufgaben gemacht. Heutzutage bieten die Hersteller immer noch gewisse Hausmodelle an, aber der Kunde ist nicht zwingend an diese Einschränkungen gebunden. Es ist durchaus möglich ein Haus, nach eigenen Wünschen zu gestalten und zu planen. Der Nachteil ist, dass die Sonderwünsche nur gegen einen hohen Aufpreis, zu haben sind. Das gewichtigste Argument gegen Fertighäuser ist der Wiederverkaufswert. Fast alle Banken bescheinigen Fertighäuser, immer noch einen sehr viel niedrigeren Werterhalt als Häuser in Massivbauweise. Das bedeutet, dass man für ein Anwesen aus traditioneller Bauweise (Stein auf Stein) deutlich mehr Geld bekommt, als das es bei einem Fertighaus der Fall ist.

Image by Orlando Florin Rosu – Fotolia

Werbung
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…