Home Ratgeber Die Welt erkunden – ein Tourismus-Studium öffnet Türen

Die Welt erkunden – ein Tourismus-Studium öffnet Türen

Heutzutage steht der Jugend die Welt offen und viele junge Menschen möchten der häuslichen Enge entfliehen und neue Länder sowie deren Bewohner kennenlernen. Immer mehr Schulabgänger sehen deshalb in einem Studium der Tourismusbranche die ideale Möglichkeit, hinter die Kulissen der Reisebranche zu schauen und dabei einen der wichtigsten Wirtschaftszweige von der Pike auf kennenzulernen.

Vielfältige Berufsmöglichkeiten im Tourismusbereich

Mit Sprachkenntnissen und kulturellem Interesse allein kommen Sie nicht weit, denn um den Anforderungen eines professionellen Tourismusmanagers zu entsprechen, benötigen Sie eine fundierte Ausbildung, die betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt und zugleich Ihre Führungsqualitäten sowie Ihr Organisationstalent ausprägt. Ein Bachelorstudium „Tourism & Event Management“ kann Ihnen in der hart umkämpften Welt der Tourismusbranche durchaus hilfreich sein. Die Studieninhalte sind äußerst vielfältig und entsprechen den derzeit aktuellen Aufgaben- und Anforderungsprofilen der Tourismus-, Hotel- und Eventmanagementbranche. Gleichzeitig lernen Sie wichtige Zusammenhänge der internationalen Wirtschaft, betriebswirtschaftliche Grundlagen und wesentliche Managementkenntnisse sowie wissenschaftliche Methoden kennen und anzuwenden. Weiterhin beinhaltet das Studium Vorlesungen sowie einen Praxisteil, bei dem Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse vertiefen und ausbauen können. Weiter Informationen erhalten Sie hier.

Herausfordernde und spannende Aufgaben

Die Vorlesungen werden von Anfang an auch von Fremdsprachenkursen begleitet, die Englisch und eine zweite, frei wählbare Fremdsprache enthalten. Der Ausbau der Sprachkenntnisse ist von enormer Wichtigkeit und dient der Vorbereitung auf ein In- und Auslandspraktikum, welches im 2. und 4. Semester des Studiums vorkommt.

Die Praxisnähe erleichtert auch die Entscheidungsfindung hinsichtlich einer Spezialisierungsrichtung und gesammelte Erfahrungen dienen als Wegweiser für den bevorstehenden Berufseinstieg. Ein Praktikum kann bei Fluggesellschaften oder Eventagenturen durchgeführt werden oder, wenn Sie Richtung Wirtschaft gehen möchten, auch bei politischen Institutionen. Im Anschluss an das Praktikum beginnt ein Auslandssemester, welches nicht nur eine Vertiefung der Fremdsprachenkenntnisse zum Ziel hat, sondern gleichzeitig einen Einblick in fremde Kulturen gibt. Auf diese Weise lassen sich wertvolle Kontakte knüpfen, die Ihnen bei der Erreichung Ihrer beruflichen Ziele von Vorteil sein können. Ist das Auslandssemester beendet, dann steht die Entscheidung der Spezialisierungsrichtung an.

Die Welt mit anderen Augen sehen

Wenn Sie gern reisen, fremde Sprachen leicht erlernen und analytische Fähigkeiten sowie Flexibilität und Kreativität mitbringen, dann kann ein Studium in der Tourismusbranche eine spannende und zugleich herausfordernde Aufgabe für Sie sein. In dieser Branche existiert eine Bandbreite an unterschiedlichen Berufsfeldern, Sie sollten sich daher im Vorfeld ausreichend über die Studieninhalte informieren.

Bild: TOK56 – Fotolia

Mehr laden
Load More In Ratgeber
Comments are closed.

Mehr Wissen

Fünf Fakten rund ums Dampfen

Die Anzahl an Dampfern, also Nutzern von E-Zigaretten, hat in den letzten Jahren erheblich…