Home Allgemeinwissen Kapitalanlage Silber – Preisentwicklung und Chancen

Kapitalanlage Silber – Preisentwicklung und Chancen

Silberschmuck

SilberschmuckDie Rohstoffpreise, insbesondere für Edelmetalle inklusive Silber, hängen stark von der Stabilität der Wirtschaft ab, die die Nachfrage bestimmt. Allerdings reagieren die Märkte aktuell vor allem auf die Nachrichten der Zentralbanken, die mit ihrer anhaltenden Niedrigzinspolitik die Edelmetall-Preise drücken.

Silber – wichtiger Rohstoff für viele Produkte

Der Bedarf an diesem Edelmetall ist nicht zu unterschätzen, auch wenn die aktuelle Preisentwicklung auf den ersten Blick etwas anderes aussagt. Zum Beispiel wird in jedem komfortabel ausgestatteten Wagen der gehobenen Preisklasse mehr als eine Unze Feinsilber verarbeitet. Fast 45 Prozent der gesamten Nachfrage kommt aus der Industrie, denn mit seiner extrem hohen Leitfähigkeit ist Silber für Handys, Photovoltaik und Chips (integrierte Schaltkreise) unverzichtbar. Wegen seiner antibakteriellen Wirkung hingegen wird das Edelmetall auch in Kühlschränken und Wassersystemen verbaut. In anderen Worten: Je stärker die Wirtschaft wieder anzieht, desto größer wird die Nachfrage und damit die Preissteigerung ausfallen. Die Trendwende ist zwar noch nicht abzusehen, da gerade aktuell wieder ein Absacken der Kurse zu verzeichnen war, aber sie wird fraglos kommen.

Ob Barren oder Münzen – der Kauf lohnt sich

Aktuell bewegt sich der Preis für die Unze Feinsilber um 20 US-Dollar, was einen enormen Preisverfall seit Anfang des Jahres darstellt. Für mutige Anleger zeichnet sich somit ein guter Zeitpunkt ab, den Rohstoff für das eigene Depot einzukaufen und von einer positiven Entwicklung im mittelfristigen Zeitraum zu profitieren. Ein Blick zurück zeigt nämlich, dass der Preis 2010/2011 bei über 45 US-Dollar lag. Damals waren gerade die gesamten Auswüchse der Finanzkrise bekannt geworden und die Anleger flüchteten sich in sichere Werte, die insbesondere vor Inflationsverlusten schützen sollten. Die Stützungsmaßnahmen sind aber zeitlich begrenzt, weshalb sich diese Umstände gravierend ändern werden.

Edelmetalle als Geldanlage

Feinsilber ist unabhängig vom Goldmarkt zu betrachten, denn es wird in verschiedensten Industriezweigen, in der Fotografie und natürlich auch für Geschirr und Wertgegenstände benötigt. Je stärker sich die Wirtschaft also erholt, desto besser wird sich der Preis entwickeln. Die Chancen für mutige Anleger, die Silberbarren beispielsweise unter www.rheinische-scheideanstalt.de sind im mittelfristigen Bereich dementsprechend als sehr gut einzuschätzen.

Foto: macroart (Fotolia)

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Wie entsorge ich Öl und Fett am besten?

Im Abfluss der Küchenspüle landet nicht nur Abwasser: Lebensmittelreste gelangen ebenfalls…