Home Ratgeber Mitarbeiterführung – so kann es funktionieren

Mitarbeiterführung – so kann es funktionieren

Eine der wichtigsten, aber zugleich schwierigsten Aufgaben für Vorgesetzte ist die Mitarbeiterführung. Deren Ziel ist es, Angestellte zu den bestmöglichen Leistungen anzuhalten. Auf welche Weise kann das funktionieren, wie motivieren Chefs ihre Mitarbeiter? Hier gibt es den Überblick.

Loben statt kritisieren

Eines der wichtigsten Werkzeuge der Mitarbeiterführung: Lob. Das klingt recht simpel, tatsächlich hören Angestellte aus den Chefetagen aber meistens Kritik. Läuft alles nach Plan, gibt es selten ein Lob; geht etwas schief, folgt die Kritik dagegen oft umgehend. Studien zum Arbeitsklima und zur Zufriedenheit am Arbeitsplatz zeigen allerdings deutlich, dass das Engagement steigt, je wohler sich Arbeitnehmer in ihrem Beruf fühlen. Dazu gehört auch das Gefühl, vom Vorgesetzten wertgeschätzt und ernst genommen zu werden. Die Mitarbeiter häufiger einmal für gute Arbeit zu loben, ist daher ein wichtiger Ratschlag, den sich Führungskräfte zu Herzen nehmen sollten. Neben Lob wird Geld als wichtiger Leistungsanreiz gesehen. Besonders motivierend wirkt es, wenn Vorgesetzte ihre Mitarbeiter überraschend beschenken. Angestellte, die auch einmal ohne offensichtlichen Grund einen Bonus erhalten, arbeiten deutlich motivierter, das zeigt eine kanadische Studie. Die Belohnung muss nicht immer die Form von Geld annehmen. Zusätzliche Urlaubstage oder Angebote, mit denen Mitarbeiter sich weiterbilden können, sind ebenfalls starke Leistungsanreize.

Kreatives Arbeiten fördern

Viele Vorgesetzte erwarten von ihren Angestellten nicht nur hohes Engagement und Leistung, sondern auch kreatives Denken. Auch die Kreativität der Mitarbeiter kann durch gezielte Mitarbeiterführung gefördert werden. Mit diesen Maßnahmen können Vorgesetzte ein kreativeres Arbeitsumfeld schaffen:

  • Herausforderungen bieten. Diese Aufgaben sollten die Angestellten weder unterfordern noch überfordern, sie sollten Fortschritte machen können.
  • Ausreichend Zeit für kreative Gedanken lassen. Entgegen gängiger Annahmen fördert Zeitdruck keineswegs die Kreativität.
  • Selbstständigkeit und mehr Freiheit bei der Arbeitseinteilung fördern. In einem freien Arbeitsklima gedeihen kreative Gedanken am besten.

Vorgesetzte, die sich bei der Mitarbeiterführung unsicher fühlen, können zum Beispiel ein Führungstraining (bei gocoach.de)besuchen, um effektive Methoden und Maßnahmen kennen zu lernen.

Wertschätzendes und positives Arbeitsklima

Motivation durch Lob und überraschende Geschenke, mehr Engagement durch Anerkennung: Effektive Mitarbeiterförderung fördert vor allem ein wertschätzendes und positives Arbeitsklima. Zufriedene Mitarbeiter erbringen bessere und auch kreativere Leistungen.

Bildquelle: Kitty – Fotolia

Werbung
Mehr laden
Load More In Ratgeber
Comments are closed.

Mehr Wissen

Fünf Fakten rund ums Dampfen

Die Anzahl an Dampfern, also Nutzern von E-Zigaretten, hat in den letzten Jahren erheblich…