Modetrends für Herbst und Winter 2012/2013

Für den kommenden Herbst und Winter 2012/2013 sind neben vielen bekannten Klassikern auch einige extravagante Neuerungen zu erwarten. Auf den Fashion-Weeks dieser Welt haben die Designer uns ihre neusten Kollektionen gezeigt – darunter auch einige Trends, die nicht nur Models tragen können.

Für den kommenden Winter gilt: Nichts ist verboten und auch alte Sachen können noch einmal aus den Tiefen des Kleiderschranks hervorgeholt werden.

Sie sind wieder zurück auf den Laufstegen: weit schwingende Ponchos in weicher Wolle und warmen winterlichen Farben. Aktualisiert werden sie durch viele neue Details oder einen Hauch Extravaganz in Patchwork im Materialmix. Jacken und Mäntel werden kastenförmig und bieten viel Platz für die Schichten darunter in der kalten Jahreszeit.

Leder, Samt und Stepp peppen Mäntel auf

In gewohnter Manier sind Mäntel und Jacken im kommenden Winter aus dichten Materialien. Allerdings werden Ledermäntel und Steppjacken modisch extravagant modifiziert. So kommen kurze Lederjäckchen oder schwingende Samtponchos im Verein mit schuppenartig übereinander gelegten Steppflächen daher.

Tartans und Hahnentritt beleben trübe Wintertage

Dunkle Winterfarben werden in der Saison 12/13 durch kräftige Muster aufgefrischt. Rustikale Karos im Schottenlook bringen flammendes Rot und stählernes Blau in Spiel. Neben vielen Mustermixes präsentiert sich auch das beliebte Paisley-Muster in unzähligen Varianten. Hahnentritt wird höchst lebendig, indem sich das strenge Muster auflöst und frei über große Flächen verteilt.

Plissee wird wieder aktuell

Ein Trend, der noch aus dem Sommer übernommen wurde und jetzt in schweren Winterstoffen wie hauchzartem Chiffon für Tages- oder Abendmode verarbeitet wird. In Knielängee als Midirock oder schwingende transparent bodenlang über blickdichtem Unterrock oder Leggings setzt die klassische Plissierung erfrischende Akzente.

Anzüge in Dandylook und Marlenestil

Hosenanzüge werden besonders wandlungsfähig. Sie kombinieren Funktionalität mit Jungenhaftigkeit. So entsteht bei vielen Designern ein femininer Dandylook, der sich bei breiten Schultern und schmalen Hosen mit opulenten Rüschenblusen kontrastreich zeigt.

Glanz und Glamour mit Kristallen und Strassverzierungen

Vergessen sind im kommenden Winter langweilige Mode wie unifarbene Pullover oder Kleider. Farbige Kristallsteine übersähen Oberteile und Jacken. Strass ist nach wie vor ein Renner und bietet sich in den außergewöhnlichsten Mustern dar. Weitere Ideen gibts zum Beispiel online unter crusz.de. Der Kombifreude und der Eleganz sind kaum Grenzen gesetzt.

Versanddiscounter bieten die neuen Wintertrends schon zum erschwinglichen Preis an. Im mittleren Genre halten die üblichen Online-Shops wie Zalando und frontlineshop das Angebot bereit. Wer Designerboutiquen scheut, bestellt die Luxusausführung vielleicht online auf mytheresa.com oder bei Net-à-Porter, einschließlich topaktueller Accessoires wie Gürteltaschen, Reiterstiefeln und breitkrempigen Hüten. Weitere Mode Trends unter http://www.fashionlinesite.com/mode/trends.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…