Shorts- auch im Herbst/Winter 2010 von keinem modischen Bein mehr weg zu denken

Als die Rock- und Kleidersäume letztes Jahr immer kürzer wurden, war es schon abzusehen, dass auch Shorts und HotPants bald wieder ganz oben auf der Einkaufsliste stehen würden.

Nachdem wir uns dank ihnen diesen Sommer schon die Luft um die nackten Beine wehen lassen konnten, wird dieser Modetrend auch in der kalten Jahreszeit nicht mehr aus unserem Kleiderschrank wegzudenken sein.

Welches Modell ist am besten geeignet?

Shorts gibt es in jedem erdenklichen Material, von Baumwolle über Seide bis hin zu Denim und Kord und in vielen verschiedenen Formen und Farben. Beim Kauf sollte man jedoch darauf achten, dass das angeschmachtete Teil auch zu der Figur passt. So können schlanke Frauen mit wenig Kurven besonders gut leichte, anschmiegsame Teile aus Seide tragen. Frauen mit Kurven sollten eher zu festen Stoffen greifen. Diese kaschieren ungewollte Pölsterchen und sorgen somit für einen verführerischen Look.

Auch sollte man auf die richtige Weite und Länge der Shorts achten. Zu lang oder zu kurz ist ebenso wenig erstrebenswert, wie zu eng oder zu weit. Die Shorts sollten die Beine der Trägerin komplementieren und sie nicht einschnüren oder überladen. Eine Birnenfigur sollte eher zu dunklen und längeren Shorts greifen, die auch gerne eine hohe Taille haben können, um den Blick nach oben zu lenken.

Hat man erst mal das richtige Modell gefunden geht es auf zum Schopping. Vom Berliner Label Kaviar Gauche über Tommy Hilfiger bis Missoni sind Shorts in allen Kollektionen namenhaftenr Designer zu finden. Bei H&M und Zara können wir uns sicher bald auch über ein paar günstigere Varianten freuen.

Shorts im Herbst und Winter

In den Herbst und Winterkollektionen der Designer waren genau wie im Sommer Shorts in allen Ausführungen zu finden. Vor allem dickere Materialien wie Leder und Kord, sowie dunkler gestimmte Töne wie braun und erdtöne dominieren den Look. Getragen werden die Shorts mit dicken Strumpfhosen oder Socken, wahlweise mit derben Boots oder hübschen High Heels. Wem es nicht zu kalt ist, kann die Shorts auch gerne weiterhin mit nackten Beinen kombinieren- das sieht immer gut aus.

Werbung
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Worauf muss man beim Kauf eines Übertopfes achten?

Ein beliebtes Hobby Viele Menschen sehen das Gärtnern als ihr liebstes Hobby an. Verschied…