TVBE+ von CLVE – Mulitmedia-PC im Zylinder!

Ab sofort gibt es von CLVE-Computer den neuen TVBE+, der eine Weiterentwicklung des TVBE ist. Der kleine Computer ist ausgezeichnet ausgestattet und vereint darüber hinaus ein ausgefallenes Design mit geringer Energieaufnahme.

Der Hersteller CLVE-Computer stellt nun seine Weiterentwicklung des TVBE vor. Der TVBE+ ist im Prinzip ein Nettop mit einem optisch eher ausgefallenen Design. Der kleine Zylinder ist aber durchaus mit guter Hardware ausgestattet.

Bild hier!

Im Inneren rechnet wahlweise ein Intel Pentium Dual-Core oder ein Intel Core 2 Duo Prozessor mit 2,5 bis 3,0 Gigahertz Taktung im Verbund mit zwei beziehungsweise vier Gigabyte Arbeitsspeicher.

Die Grafik übernimmt der Nvidia GeForce 9300 Chipsatz, der sogar HD-Beschleunigung unterstützt. Dementsprechend verfügt der „Tube“ über einen HDMI- und DVI-Ausgang um ein entsprechendes Gerät wie einen Fernseher anzuschließen. Die Auflösung geht bis Full-HD.

Die Festplatte fasst je nach Modell von 500 Gigabyte bis zu einem Terabyte. Als Optisches Laufwerk steht wahlweise ein DVD-Brenner oder ein kombiniertes Blu-ray- und HD-DVD-Laufwerk zur Verfügung.

Zur Standard-Ausrüstung gehört neben Wlan und Ethernet auch eine ganze Reihe an Anschlüssen.

Als Betriebssystem gibt es entweder Ubuntu (Linux) oder Windows Vista.

Sicherlich ist der TVBE+ mit seinen 4,7 Kilogramm nicht gerade ein Leichtgewicht – aber das muss er ja auch nicht sein. Dennoch bekommt man für die Größe von 25 Zenitmetern und 20 Zentimetern Durchmesser ein vergleichsweise leistungsstarkes Gerät.

Der TVBE+ zeichnet sich durch seine Hardware fast schon als HTPC (Home Theater PC) aus. Denn egal wie schlecht der HD-Film codiert sein mag, entweder übernimmt der Grafikchip die Arbeit oder eben der Hauptprozessor. Dafür ist das Gerät auf jeden Fall stark genug. Nur die Geräuschentwicklung wird unter diesem Umstand dann etwas leiden.

Hinzu kommt 5.1-Sound der über den optischen SPDIF-Ausgang oder COAX abgegriffen werden kann.

Alles in allem ein recht stylisches Gerät, dass allerdings etwas teurer ist als ein normaler Nettop. Die Grundkonfiguration ist für circa 490 Euro zu haben. Das Top-Modell kostet circa 650 Euro.

Produktseite CLVE.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…