Home Allgemeinwissen BMW steigt nach Saison 2009 aus Formel 1 aus

BMW steigt nach Saison 2009 aus Formel 1 aus

Der Autohersteller BMW wird nach der laufenden WM-Saison die „Königsklasse“ verlassen. Als Grund nannten die Münchener einen internen Strategie-Wechsel. Das Unternehmen will eine Neuausrichtung vornehmen.

Der Vorstandsvorsitzende Norbert Reithofer meinte auf einer Pressekonferenz im BMW-Hochhaus in München: „Wir haben gestern im Vorstand entschieden, wir richten unser Motorsport-Engagement neu aus. Die BMW-Group wird ihr Engagement in der Formel 1 mit Ablauf der Saison 2009 beenden.“

Wie nun mit den beiden Rennfahrern Nick Heidfeld aus Mönchengladbach und Robert Kubica aus Polen verfahren wird, ist derzeit unklar.

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung soll wohl auch Toyota über einen Ausstieg aus der Formel 1 nachdenken. Bereits Ende vergangenen Jahres hat Honda sein Engagement in der „Königsklasse“ wegen der weltweiten Wirtschaftskrise beendet.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Heat-Sticks: Gesunder Rauchgenuss oder schädlicher Marketing-Streich?

Überall auf der Straße sieht man auf Werbeflächen gut aussehende Menschen mit einem sogena…