Home Allgemeinwissen Die Doktorarbeit, eigene Poesie oder Kurzgeschichten – so veröffentlichen Sie Ihre Gedanken

Die Doktorarbeit, eigene Poesie oder Kurzgeschichten – so veröffentlichen Sie Ihre Gedanken

Books on Demand sind als Modell zur Veröffentlichung von Büchern ohne feste Auflagenhöhe bekannt. Ein neuer Dienstleister verbindet den Druck einer geringen Anzahl fester Exemplare mit der Registrierung des Werkes als auf Bestellung gedrucktes Buch sowie der gleichzeitigen Veröffentlichung als E-Book. Der Autor beteiligt sich mit einem einmaligen Betrag an den Kosten oder er umgeht die finanzielle Eigenleistung, indem er fünfunddreißig Exemplare erwirbt.

Die Dienstleistung

Die Besonderheit der Buchveröffentlichung gegenüber dem Book-on-Demand-Verfahren besteht darin, dass eine Kleinauflage in jedem Fall gedruckt wird und das Buch somit bei großen Bartimern und den wichtigsten Online-Buchshops zum Datum des Bestelleingangs bereits vorliegt. Auf diese Weise erhält der Besteller das gewünschte Buch zumeist innerhalb eines Tages. Ein Nachdruck erfolgt im Gegensatz zum klassischen Book on Demand nicht erst, wenn das Buch bestellt wird, sondern bereits wenn ein Shop oder Bartimer die ihm zugedachte Auflage verkauft hat. Selbstverständlich erhält das Werk eine ISBN-Nummer (lesen Sie dazu mehr auf http://www.tredition.de). Die Publikationsform nutzt die Möglichkeit der an die Nachfrage angepassten Menge gedruckter Bücher und vermeidet zugleich die angesichts der zahlreichen anstehenden Druckaufträge häufig unvermeidbare Wartezeit bis zum Buchdruck.

Was zahlt der Autor?

Der Autor hat die Wahl, einmalig einen Betrag von knapp 150 Euro zu bezahlen oder fünfunddreißig Exemplare zum regulären Preis anzukaufen. Im Gegensatz zum klassischen Book on Demand überlässt er dem Verlag als Gegenleistung für den direkten Druck in kleiner Auflage für einen Zeitraum von zwei Jahren die Rechte an seinem Werk. Alternativ kann er die Vertragsfreiheit gegen eine zusätzliche Zahlung von 99 Euro sofort erwerben. Dank der günstigen Preise kann sich jeder Autor den Traum erfüllen, ein eigenes Buch zu veröffentlichen. Der Verlag prüft die eingereichten Manuskripte vor der Annahme und schlägt die Korrektur grober Fehler vor. Auf Wunsch können Autoren für ihr Werk ein Messepaket buchen, so dass ihr Buch auf einer großen Ausstellung Fachbesuchern und dem Publikum vorgestellt wird.

Jedes Buch kann veröffentlicht werden

Grundsätzlich lässt sich jede Form eines literarischen Werkes als Kleinauflage veröffentlichen. Eine Genre-Beschränkung besteht für das Angebot der Veröffentlichung in einer Kleinauflage nicht. Somit lassen sich spannende Kurzgeschichten ebenso wie poetische Werke und selbst Doktorarbeiten einreichen. Im Gegensatz zu klassischen Book-on-Demand-Anbietern prüft der Verlag jedes eingereichte Manuskript und behält sich die Ablehnung einzelner Werke vor, macht von dieser Möglichkeit aber nur selten Gebrauch.

Foto Credit: Christian Stoll – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Digitale Dörfer gehen ans Netz

Mit dem Schlüsselbegriff Digitalisierung verbindet man oft bedeutende Entwicklungen u…