Home Allgemeinwissen Gasgrill – Wenn es mal wieder schneller gehen soll?

Gasgrill – Wenn es mal wieder schneller gehen soll?

Wer das unkomplizierte und schnelle Grillen bevorzugt, der ist mit einem Gasgrill sehr gut beraten. Ein Gasgrill wird mit Flüssiggas erhitzt, das genauer gesagt, entweder Butangas oder Propangas ist. Dem Grillfan, der Gasgrills bevorzugt stehen verschiedene Grilltypen zur Auswahl.

Welcher nun aber der richtige Gasgrill ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst einmal ist festzuhalten, dass Gasgrills, wie alle anderen Grillarten auch, spezielle Vor- und Nachteile haben. Im Gegensatz zu einem Holzkohlegrill, ist das Grillen eine sehr saubere und rußfreie Angelegenheit. Grill und Grillrost sind nach der Nutzung nicht so stark verschmutzt, da das Gas natürlich keine weiteren Spuren am Material hinterlässt. Ebenso sind Gasgrills so beliebt, weil sich die richtige Temperatur in kürzester Zeit einstellt. Die Temperatur ist bei den meisten Gasgrills sogar so zu regulieren, dass man das Garen der Speisen genau beeinflussen kann.

Vor- und Nachteile

Nichts desto trotz gibt es auch ein paar Details, die beim Kauf eines neuen Gasgrills genau unter die Lupe zu nehmen sind. Denn ein Gasgrill bringt im Gegensatz zu einem Holzkohlegrill wesentlich mehr technische Funktion mit und ist somit auch störanfälliger. Nun ist es für Laien oft schwer, sich in dem großen Angebot an Gasgrills, ob nun im Baumarkt, Fachhandel oder im Internet, zu Recht zu finden. Ein erstes Qualitätsmerkmal auf das man achten sollte, ist das sogenannte DVGW/GS-Zeichen. Denn dies befindet sich schon mal auf den Grills, die nach Sicherheit und Qualität geprüft wurden und für gut befunden wurden.

Wenn man von Gasgrill Arten spricht, meint man damit in erster Linie drei verschiedene Bauweisen. Es gibt Gasgrills mit Lavasteinen oder Keramikbriketts, die sich direkt unter dem Grillrost befinden. Diese Art von Grillen empfiehlt eine Wasserschale unter dem Grillrost zu positionieren, da das Fett sonst von den Lavasteinen oder den Briketts aufgenommen werden könnte, da die Oberfläche der Steine sehr porös ist. Von gesundheitsgefährdeten Stoffen ist da die Rede, deswegen sollte man den Rat mit der Auffangschale befolgen. Bei anderen Geräten gibt es ein Rohrsystem, dass für die Erhitzung des Grillgutes verantwortlich ist. Der Vorteil hierbei, ist dass man eine größere Fläche erhitzen-, und somit für mehrere Personen gleichzeitig Speisen zu bereiten kann.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Digitale Dörfer gehen ans Netz

Mit dem Schlüsselbegriff Digitalisierung verbindet man oft bedeutende Entwicklungen u…