Home Allgemeinwissen Very british: Und das essen die Engländer

Very british: Und das essen die Engländer

Kaum ein Land löst mit seinem Essen so unterschiedliche Reaktionen aus wie England. Die Engländer selbst schwören auf ihre Küche, Ausländer sind entweder angewidert oder aber begeistert.

Was ist denn alles typisch englisch wenn es ums Essen geht?
Zu allererst fängt es beim Frühstück an. Baked eggs, also gebackene Eier, stehen da ganz oben, dicht gefolgt von Bohnen, die in der Regel kalt sind. Ansonsten kann man auch gebratene Würstchen sowie Speck auf dem Frühstücksteller des Engländers entdecken. Ebenfalls gern auf den Tisch kommt Porridge. Das ist ein Haferbrei, der entweder mit Wasser oder Milch zubereitet wird und wahlweise mit Honig oder Früchten verfeinert werden kann.

[youtube razq7QIALSg]

Mittags gibts gerne Rindfleisch (beef), auch mal mit Minzsauce. Ansonsten relativ weit oben auf der Liste: Fish and Chips, Bratfisch mit Pommes, dazu wird Remoulade oder Mayo serviert. Darüber hinaus haben’s unsere englischen Freunde mit „Pudding“. Yorkshire Pudding und Plum Pudding sind nur einige Beispiele.

Ansonsten wird zum Tee gerne ein Sandwich gereicht, pickles (also eingelegte Gurken) werden mit Vorliebe verspeist und Kartoffelchips gibt es in fragwürdigen Geschmacksrichtungen wie „Essig und Salz“.

Vieles davon klingt erstmal gewöhnungsbedürftig. Aber hier wie auch überall sonst gilt – erstmal probieren und dann schimpfen. 😉

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen

5 Kommentare

  1. Katharina Harbich

    2. Februar 2010 at 19:27

    Ss verblüfft doch immer wieder, wie manche menschen sich zum England-Kenner aufspielen und dabei irgendwie keine Ahnung haben……So hab ich nie einen Engländer/Briten gesehen, der sein Fish & Chips mit Mayo o. Remoulade isst, mitbekommen, dass (baked (!)) Beans kalt ist und dass man das Rührei (=Scrambeled Eggs) als Baked Eggs (=gebacken) bezeichnet…..naja…..wollte das nur kurz anmerken!

  2. Weihnachtsmann

    2. März 2010 at 17:52

    Katharina Harbich schreibt:
    Februar 2nd, 2010 um 19:27
    Ss verblüfft doch immer wieder, wie manche menschen sich zum England-Kenner aufspielen und dabei irgendwie keine Ahnung haben……So hab ich nie einen Engländer/Briten gesehen, der sein Fish & Chips mit Mayo o. Remoulade isst, mitbekommen, dass (baked (!)) Beans kalt ist und dass man das Rührei (=Scrambeled Eggs) als Baked Eggs (=gebacken) bezeichnet…..naja…..wollte das nur kurz anmerken!

  3. Aneta

    31. Dezember 2010 at 20:10

    :))

    ich lebe dort und kann nur sagen, dass du da was verwechselst: es heisst baked beans, die warm gereicht werden und eier werden häufig als spiegeleier serviert.dazu toast und speck und würstchen. ansonsten ist englisches essen eher indisch angehaucht, so ist zum beispiel das chicken tikka sehr eingebürgert. typisch und urenglisch ist dagegen tatsächlich pudding (wobei nicht zu verwechslen mit deutschem vanille pudding, das ist dort nämlich clustard) und eine menge diverses ungewürztes essen.es scheint als würdesn die engländer viel fertigzeugs benutzen, denn man findet auch in den großen kaufhäusern selten die richtigen zutaten zum kochen.

  4. scheißessentester

    4. Mai 2011 at 20:57

    ekel mekel essen scheiß brittain

  5. scheißessentester

    4. Mai 2011 at 20:58

    hbahh iiii ekel mekel

Mehr Wissen

Hidden Champion der Industrie: die Dosiertechnik

Ob in der Automobilindustrie, im Medizinbereich, in der Elektrotechnik oder bei den erneue…