Home Allgemeinwissen Vermögensaufbau trotz Niedrigzinsen

Vermögensaufbau trotz Niedrigzinsen

Der Aufbau eines nennenswerten Vermögens fällt aktuell wegen der geringen Zinsen schwer. Ehemals attraktive Geldanlagen auf Tagesgeldkonten werden heute oftmals nur mit einem Zinssatz ausgestattet, der noch nicht einmal den Geldwertverlust durch die Inflation deckt. Höhere Zinsen auf Tagesgeldkonten erhalten nur Neukunden in den ersten Monaten der Geschäftsbeziehung. Der Ertrag einer Festgeldanlage ist ebenfalls nur geringfügig besser.

Anleihen mit guten Zinsen nutzen

Die Verzinsung der deutschen Staatsanleihen fällt selbst bei einer Laufzeit von zehn Jahren nicht wesentlich besser als bei Tagesgeldkonten und Festgeldern aus. Deutlich höhere Ertragschancen bieten Anleihen von Euro-Ländern mit schwächerer Bonität wie Spanien und Italien. Wer das damit verbundene Risiko nicht scheut, kauft auch Staatsanleihen von Schwellenländern, wodurch ein zusätzlicher Vermögenszuwachs durch Kursgewinne möglich ist. Anleihen und Schuldverschreibungen privater Unternehmen bieten grundsätzlich höhere Renditechancen als Staatspapiere. Das mit ihrem Erwerb verbundene Verlustrisiko lässt sich minimieren, indem der Anleger für den Vermögensaufbau nicht einzelne Anleihen, sondern Fondsanteile erwirbt. Ideal sind Mischfonds, die sowohl in Aktien als auch in Anleihen investieren. Jeder, der sein Geld investieren will, sollte sich zuvor unbedingt den Rat von Finanzexperten einholen – beispielsweise bei der Tecis Finanzdienstleistungen AG, über das Tecis-Twitter-Profil.

Aktien und Immobilien bieten gute Wertsteigerungen

Aktien bieten nicht nur die Chance auf eine langfristige Wertsteigerung, sondern sind häufig auch mit einer jährlichen Ausschüttung verbunden. Die Rendite vieler Beteiligungspapiere übersteigt sowohl die durchschnittlichen Tagesgeldzinsen als auch die Inflationsrate deutlich, so dass ihre Anschaffung einen kontinuierlichen Vermögensaufbau bewirkt. Bisherige Ausschüttungen stellen zwar keine Garantie für künftige Dividenden dar, regelmäßige Dividendenzahlungen in den vergangenen Jahren sind jedoch ein Indiz für eine weiterhin ertragreiche Aktie. Die Geldanlage in Immobilien ist nicht nur durch den Erwerb von Wohneigentum oder eines zu vermietenden Objekts möglich. Sie kann auch durch Einzahlungen in einen Immobilienfonds erfolgen, wozu offene Fonds aufgrund der Risikoverteilung auf verschiedene Objekte zu bevorzugen sind.

Das zur finanziellen Absicherung gedachte Guthaben ertragreich parken

Einer traditionellen Empfehlung zufolge sollen Haushalte zwischen einem und drei Monatseinkommen für unvorhersehbare Ausgaben so anlegen, dass sie jederzeit auf das Geld zurückgreifen können. Auch wenn sich jederzeitige Verfügbarkeit und hohe Verzinsung weitgehend gegenseitig ausschließen, lässt sich durch einen Zinsvergleich der beste Anbieter für ein Tagesgeldkonto finden.

Image: rupbilder – Fotolia

  • Die vier Säulen des Vermögensaufbaus

    Insbesondere Privatanleger in Deutschland scheuen die Risiken, die mit dem Kauf von Aktien…
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Weniger Stress im Alltag – so klappt es mit der Entspannung

Unser Alltag ist voll von Terminen und Aufgaben – oft bleibt kaum genug Zeit, einfach mal …