Faust von Goethe

Bei all dem neuen Lesestoff, der den Literaturmarkt nur so überschwemmt, werden oft die guten alten Klassiker verschmäht, die dabei doch genauso spannend sind!

Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber ich brauche nach einigen Schundromanen, die ich gelesen habe, unbedingt mal wieder richtiges Denkfutter. Dann greife ich immer gerne zum Faust vom guten alten Goethe, erfreue mich am Osterspaziergang, lerne nochmal das Hexen Einmaleins und verliebe mich mal wieder ein bisschen in Mephisto.

Faust ist ein verirrter Mann, der auf die großen Fragen des Lebens Antworten sucht. Doch auch nach vielen Studiengängen hat er diese nicht gefunden und lernt stattdessen das pure Leben kennen, das ihn mit Haut und Haar regelrecht verschlingt. Faust ist ein Sammelsorium an Weisheiten, humorvollen, spitzzüngigen Dialogen und spritzigen Charaktären. Außerdem ist Faust einfach epische Sprache, ein literarisches Kunstwerk und deshalb natürlich auch nicht umsonst ein Klassiker.

Faust ist eine Schule für und über das Leben. Auch nach mehrmaligen Lesen ist Faust nie langweilig, weil man immer neue und ganz andere Erkenntnisse gewinnt. Außerdem ist Faust ein Buch, das Spaß zu lesen macht, hat man sich einmal in die kunstvoll zurecht gestutzte Sprache hinein gelesen.

„Du gleichst dem Geist, den du begreist – nicht mir!“ – höhnt eine Figur aus Faust und macht damit deutlich, dass wir niemals aus unserer Haut können, immer unsere eigene Perspektive und eigenen Blickwinkel haben und niemals das ganze Konglomerat verstehen können, das wir in diesem Buch finden. Deshalb: mehrmals lesen lohnt! Findet übrigens auch Amazon.

Werbung
Mehr laden
Load More In Literatur
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…