Frau findet auf eigene Faust gestohlenen Laptop wieder

So kann es gehen, da wird ihr Laptop gestohlen und die Polizei unternimmt nichts. Doch anstatt aufzugeben, hat sich Ambre Boroughs einfach selbst auf die Suche gemacht und ist fündig geworden.

Die Fluglinie Southwest Airlines bietet die ersten beiden Gepäckstücke umsonst an, wenn sie eine bestimmte Größe und ein bestimmtes Gewicht nicht überschreiten. Genau dieses Angebot nahm Ambre an, nachdem sie schon vorher die engen Zustände im Flugzeug erlebt hatte.

Keine Haftung für Notebooks

Doch der Schreck war groß, als sie bei ihrer Ankunft fest stellte, dass ihr Notebook verschwunden war. Gespräche mit dem Flugpersonal halfen nichts, denn in einem meterlangen Schreiben der Airline fand sich irgendwo auch die Klausel, dass die Gesellschaft nicht für verloren gegangene Wertgegenstände aufkam.

Undercover auf Craigslist

Auch die Polizei konnte da nicht helfen, doch Ambre gab sich damit nicht zufrieden und startete ihre eigene Investigation. Sie loggte sich auf Craigslist ein, der größten Online-Börse Amerikas, gab die Daten ihres Notebooks ein und wartete.

Und tatsächlich fand sie ihren Laptop, der durch einen Sticker einer lokalen Band gekennzeichnet war. Sie schrieb den Verkäufer an, handelte sogar einen günstigeren Preis aus und vereinbarte ein Treffen. Dann rief sie die Polizei an und meldete den Verkäufer.

Als diese am Haus des Täters ankamen, fanden sie nicht nur Ambres Laptop, sondern auch etliche andere Laptops, Schmuck und weiteres. Die Familie – die nicht bei Southwest angestellt war – wurde zwar angeklagt, aber aus Mangel an Beweisen nur zu dem Diebstahl von Ambres Notebook verurteilt.

Die Moral von der Geschichte: Immer auf die Wertgegenstände aufpassen, keiner Fluglinie mit den Verträgen trauen und der Polizei die Arbeit abnehmen. Ach ja, und Craiglist nicht unbedingt für gebrauchte Notebooks und Zubehör aufsuchen, denn es könnte sich um Diebesgut handeln.

Bonus:

Wer sich bei den Dieben mit Stil rächen will, kann es auch wie Mark Bao machen, denn der postete das peinliche Tanzvideo eines Mac Diebes durch eine Backup Software auf Youtube, das erreichte mal eben mehr als eine halbe Millionen Views und der Dieb gab das Macbook schamvoll zurück und bat darum, dass das Video entfernt werden würde. Apple Besitzer sind halt kreativ. Er wartet übrigens immer noch:

[youtube r3ZOxCYrWPk]
Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…